Kindermusical von Erlösergemeinde

Leidensgeschichte Jesu erzählt

+
Die Priester des Tempels verurteilen Jesus (mit Augenbinde) zum Tode am Kreuz. Die Vollstreckung wird den Römern überlassen. Vorher verhöhnen und verspotten die Priester Jesus und das Fußvolk stimmt darin ein.

Oberrad (ms) –  Für die Aufführung des Kindermusicals „Es ist vollbracht“ von Thomas Riegler am Palmsonntag in der Erlöserkirche hatten Kinderchor und ein Projektchor Erwachsener seit Februar wöchentlich geprobt.

Die musikalische Leitung hatte Matthias Helms unterstützt von Jutta Rohrbach und Andrea Giar. Das Passionsmusical erzählte in sieben Szenen die Leidensgeschichte Jesu nach dem Matthäusevangelium und enthielt zwölf Lieder. Es begann mit dem Einzug in Jerusalem und endete mit einem Ausblick auf Ostern mit dem Lied „Der Herr wird auferstehn“. Wie im vergangenen Jahr gab es verschiedene Rollen, Lieder von Klassik bis Pop (für den Chor und die Solisten), ein kleines Orchester, Kulissen und Kostüme.

Der Komponist Riegler wurde 1965 in Würzburg geboren und nahm bereits früh Klavier- und Orgelunterricht. Nach dem Abitur studierte er Kirchenmusik. Unter anderem nahm er 2001 an dem Projekt „Komponisten schreiben für Kinder- und Jugendchöre“ teil. Bisher schrieb er vier Kindermusicals, Lieder für Kinderchöre und andere Stücke.

Nach zwei Generalproben folgte dann die Aufführung am Palmsonntag, die viele Besucher anzog und begeisterte. Beachtlich waren die Qualität der Aufführung und die musikalischen Leistungen, gerade der jungen Darsteller. Die Aufführung fand lebhaften Beifall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare