Andreas Weber in der Fabrik

Stand-Up Comedy: Das Leben eines Single-Dads

+
Mit Schutzbrille, gelben Handschuhen und allerlei Putzutensilien in seiner Bauchtasche kommt Andreas Weber in die Fabrik.

Sachsenhausen (red) – Andreas Weber ist aus der Comedy Szene nicht mehr wegzudenken. Mancher mag behaupten, er sei ein Frauenversteher. Das muss er aber auch sein!

Mit seinem Programm „Single Dad – Teilzeit alleinerziehend“ kommt er am Freitag, 15. Februar, ab 20 Uhr in die Fabrik, Mittlerer Hasenpfad 1-5. Nachdem ihn seine Freundin verlassen hat, muss er alleine ran: Essen kochen, Kinder großziehen, Frauen daten, Wäsche stapeln – hilft ja nix! Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen.
Eintrittskarten für 20 Euro können im Internet auf www.die-fabrik-frankfurt.de reserviert werden. Weitere Termine und Infos gibt’s online auf www.andreasweber.me.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare