Kinder mit Spende unterstützen

Plan International veranstaltet Bücherflohmarkt

+
„Kinder brauchen Fans!“: Das ehrenamtliche Helfer-Team von Plan International gab beim Bücherflohmarkt in Oberrad alles, damit möglichst viele Spenden zusammen kamen.

Oberrad (ms) – Plan International ist eines der größten und mit rund 80 Jahren ältesten Kinderhilfswerke der Welt. Gründet wurde es 1937 in London angesichts der Not der Kinder im Spanischen Bürgerkrieg.

Ziel ist es Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht zu ermöglichen. Heute hat die Organisation in 21 Nationen Paten und Förderer. Ein zentrales Ziel ist es, die Ungerechtigkeiten zu beenden, denen Mädchen noch in vielen Ländern ausgesetzt sind. Dazu gehört die Zwangsverheiratung von Kindern und die Genitalverstümmelung. Die Mädchen sollen gesund aufwachsen und die gleichen Chancen erhalten wie Jungen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Um die nötigen Mittel für die Aktionen zu bekommen, veranstaltet Plan International Frankfurt, alljährlich einen Bücherflohmarkt im Gemeindesaal der Erlösergemeinde. „Wir sind zum sechsten Mal hier“, sagt Karin Pfeiffer von der Frankfurter Gruppe. „In Okarben machen wir das bereits seit 13 Jahren.“ Auf den Tischen stapelten sich am Sonntag nicht nur Bücher, sondern auch Kuscheltiere und Kinderspiele. Auch diesmal war der Flohmarkt besonders um die Mittagszeit gut besucht.

So mancher deckte sich mit Lektüre für viele Wochen ein oder suchte nach neuen Spielen für seine Kinder. All das gab es zu kleinen Preisen: So kostete ein gebundenes Buch zwei Euro und ein broschiertes einen Euro. Zwischendurch konnten die Besucher sich auch mit Kaffee und leckeren Kuchen stärken und sich mit Bekannten unterhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare