Gemeinsame Adventsfeier von Arbeiterwohlfahrt und SPD Oberrad

Jubilare für 40 Jahre Treue geehrt

Die Kinder der Awo-Kita Oberrad singen weihnachtliche Lieder in weiß-roten Kostümen. Foto: Schieder

Oberrad (ms) – Es ist Tradition im Stadtteil, dass Arbeiterwohlfahrt (Awo) und SPD alljährlich zu einer Adventsfeier in den Bürgertreff Depot einladen. So auch am Sonntag: Diesmal wurde nicht nur das 100-jährige Bestehen der Awo gefeiert, sondern auch 40 Jahre Awo Oberrad.

Erich Schlauch, Vorsitzender der Awo Oberrad, und Rosita Jany, Vorsitzende der SPD Oberrad und Mitglied im Ortsbeirat, begrüßten unter den Gästen Eugen Müller und Marlene Karrie vom Bürgerverein, die SPD-Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen, Elke Sautner und Gäste aus mehreren benachbarten Awo-Ortsvereinen.

Rosita Jany stellte dann das Programm des Nachmittags vor, bei dem Charly Brown als Alleinunterhalter und Manuela Seitz und Freunde den musikalischen Rahmen bestritten.

Zum Jubiläum gab es natürlich auch eine Jubilarehrung, die Elke Sautner vornahm. Sie betonte, 40 Jahre Ehrenamt seien eine beachtliche Zeit. Aber ehrenamtliche Tätigkeit sei der Kitt, der die Stadt zusammenhält.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Awo Oberrad wurden Elke Winckler, Brigitte Neckel, Gerd Bigall, Rosita Jany und Erich Schlauch geehrt. Sie alle waren an der Neugründung der Awo Oberrad vor 40 Jahren beteiligt. Zur Neugründung am es, weil Erich Ludwig, der auch Stadtbezirksvorsteher war, 1977 starb. Danach kam der Ortsverein zum Erliegen.

Dann wurde der Ortsverein im Kolleg der Gaststätte „Zum Depot“, die damals von Hans-Christian Neckel und seiner Frau geführt wurde, wieder belebt. Vorsitzender wurde damals Erwin Schöppner. Weitere Vorstandsposten wurden mit Elke Winckler, Rosita Jany, Karl Schneider und Brigitte Neckel besetzt. Nächster Vorsitzender wurde Hans-Peter Ebner. Sein Nachfolger wurde Erich Schlauch, der als Leiter der Reha-Werkstatt 1973 nach Oberrad kam und 1978 der Awo beitrat. Er war vielfältig ehrenamtlich tätig zum Beispiel als Sozialbezirksvorsteher, Ortsbeiratsmitglied, Stadtbezirksvorsteher und 2013 als Oberräder des Jahres sowie Träger der Bundesverdienstmedaille.

Danach unterhielten die Kinder der Awo-Kita Oberrad mit vorweihnachtlichen Liedern wie „In der Weihnachtsbäckerei“ die Gäste und bekamen dafür viel Applaus. Es folgte eine etwas andere Weihnachtsgeschichte, die ebenfalls viel Beifall bekam. Abschließender Höhepunkt war die Verlosung eines Fresskorbes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare