Input erhalten und kreativ werden

Workshops für Jung und Alt im Weltkulturen Museum

+
Bei einem der Workshops dürfen die Kleinsten aktiv werden. Am 17. Februar zeichnen sie Comics über ihre Zukunft.

Sachsenhausen (red) – Im Februar bietet das Weltkulturen Museum zur Ausstellung „Grey is the new pink – Momentaufnahmen des Alterns“ die Sonderführungen „Gestern, Heute, Morgen – Aktueller Blick auf historisches Bildmaterial“ mit Leonie Neumann am Mittwoch, 6. Februar, ab 18 Uhr und die Restauratorenführung „Das Alte erhalten: Anti-Aging im Museum“ mit Restauratorin Mareike Mehlis am Mittwoch, 20. Februar, ab 18 Uhr an.

Am Mittwoch, 27. Februar, um 19 Uhr spricht Henning Scherf Bürgermeister von Bremen, beim Jahresvortrag „Grau ist bunt“ des Weltkulturen Freundeskreises. Jüngere Besucher beschäftigen sich am Sonntag, 10. Februar, von 15 bis 17 Uhr im Workshop mit Ausstellungsbesuch „Zwischen den Jahren“ mit Symbolen des Übergangs und zeichnen am Sonntag, 17. Februar, von 15 bis 17 Uhr bei „Ich an meinem 100. Geburtstag“ Comics über ihre Zukunft. Übrigens: Alle Besucher ab 65 Jahren erhalten in der Ausstellung „Grey is the new pink“ den ermäßigten Eintrittspreis. Die Ausstellung ist noch bis zum 1. September im Haus am Schaumainkai 29 zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare