30 Schautänze auf der Bühne

Sachsenhäuser Karneval-Gesellschaft feiert Gardeball

+
Die „Wilden Wespen“   begeisterten das Publikum mit einer flotten Polka.

Sachsenhausen/Bonames (ms) – 20 Karnevalvereine aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet haben sich am Wochenende zum traditionellen Gardeball der Sachsenhäuser Karneval-Gesellschaft (SKG) im Haus Nidda in Frankfurt-Bonames getroffen.

Am Abend stellte der Verein ein umfangreiches Programm mit 30 Auftritten auf die Beine. Eröffnet wurde die Garden-Schau von der Mini-Garde der SKG mit einem zackigen Marschtanz mit vielen Battements. Es folgte der Schautanz „Kleopatra“ der Kleinen Garde der „Kameruner“. Mit dunklen Perücken und hellblauem Lidschatten sowie Lippenstift waren die Tänzerinnen nur ein Höhepunkt des Abends. Zum ersten Mal in der Kampagne stand die achtjährige Milla Müller-Feldkammer von den „Wespen“ als Solo auf der Bühne –von der Aufregung war nichts zu spüren. Schlag auf Schlag ging es weiter mit einer Polka der „Silberfunken“ und dem Schautanz der Junioren-Garde der SKG.

Die Junioren-Garde der SKG entzückte mit einem Schautanz.

Tanzmariechen, Garden und Männerballette zeigten ihr Können und Moderatorin Monika Kubisch kündigte alle an und stellte sie nach ihren Darbietungen vor. Für eine musikalische Einlage sorgte das Bonameser Fanfarencorps, der unter der Leitung von Ronny Thies spielte. Gegen Ende des Abends wurden alle Musketiere und Ehrenmusketiere vom Dietzenbacher Prinzenpaar auf der Bühne geehrt. Der Abschluss des bunten Programms in dem vollen Saal des Haus Nidda war der Auftritt der Musketier-Garde der SKG mit einem Schautanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare