Neues Angebot der Begegnungsstätte Riedhof

Jung und Alt treffen einander und spielen gemeinsam

+
Frauenpower: Drei Hort-Mädchen spielen Domino und Co. mit einer Seniorin. Dazu knuspern sie leckere Kekse.

Im Rahmen der Quartiersarbeit des Frankfurter Verbandes hat sich auch die Begegnungsstätte Riedhof darüber Gedanken gemacht, wie sie mehr Kontakt mit ihrer Umgebung aufnehmen kann.

Sachsenhausen –  So nahm die Leiterin der Begegnungsstätte, Andrea Suhr, auf Anregung der Senioren, die sich regelmäßig zu verschiedenen Aktivitäten treffen, Kontakt zum Hort der Oster-Kindertagesstätte auf, um für gemeinsame Spieletreffs Alt und Jung zusammenzubringen.

„Die Kinder kommen gerne hierher“, sagte Jürgen Kling, Erzieher der Oster-Kita, beim zweiten Treffen. Den Hortkindern mache es viel Spaß, mit den Senioren zu spielen, zu erzählen und zu lachen. Eines der Kinder sagte: „Wenn ich alt werde, komme ich auch hierher.“

Frankfurt Sachsenhausen: Memory, „Scrabble“ und Schildkrötenspiel

Groß und Klein widmeten sich den unterschiedlichen Spielen wie „Scrabble“, Memory, dem Schildkrötenspiel und vielen anderen Kartenspielen mit viel Eifer. Es waren nicht sehr viele Senioren an diesem frühen Nachmittag gekommen. So spielten die Kinder zum Teil nur miteinander und tobten durch geräumigen Saal.

Die nächsten Besuche der Osterkita finden am 31. März und 21. April von 14 bis 15.30 Uhr statt. Es gibt auch schon weitere Pläne für gemeinsame Aktivitäten. So soll im Frühjahr gemeinsam gegärtnert werden. Gedacht ist dabei an die Bepflanzung von Blumenkästen.

Jung und Alt knobeln gemeinsam: Beim Wortspiel „Scrabble“ zählt jeder Buchstabe. Fotos: Schieder

Es soll auch weiterhin regelmäßig Angebote für die Senioren geben, und zwar Montag bis Donnerstag von neun bis 17 Uhr und Freitags von neun bis 15 Uhr. Dazu gehören Gehirnjogging, das Tanzcafé, Sitz-Yoga und Spielenachmittage. Außerdem finden regelmäßig Veranstaltungen und Vorträge zu interessanten Themen sowie Ausflüge statt.

(ms)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare