Ab April 2019 gibt es einen Neustart

Träger für Spielplatz Beckerwiese gefunden

Oberrad (ms) – Nur eine Saison lang gab es an der Beckerwiese einen vom Abenteuerspielplatz Riederwald betriebenen Spielplatz. Danach fand sich dann noch ein Betreiber, aber auch der blieb nicht lange.

Nun gab es im Ortsbeirat 5, der vergangene Woche im Saalbau Depot tagte, eine Anhörung zum Thema Spielplatz Beckerwiese. „2016 hat sich der Kinderbeauftragte von Oberrad an das Kinderbüro wegen des Spielplatzes Beckerwiese gewandt“, begann Susanne Feuerbach vom Kinderbüro ihre Erklärungen über den Sachstand zum Thema. Sie habe sich dann mit verschiedenen Behörden ins Benehmen gesetzt. So sei jetzt der Förderverein der Gruneliusschule als neuer Träger gefunden worden.

Wegen des Geländes im Stadtwald habe man auch die Untere Naturschutzbehörde kontaktieren müssen, denn dort stehen noch eine Hütte und eine Toilette. Der Platz müsse nun neu abgenommen werden. Zum Konzept gehöre Spielen und Fördern, dafür benötigt der Förderverein Sach- und Geldspenden. Damit könne nicht nur Ganztagsbetreuung in der Gruneliusschule angeboten werden, sondern auch in den Ferien Angebote für Kinder gemacht werden. Dazu sei das ein ideales Gelände, sagte Martina von der Heiden von den Freunden und Förderern der Gruneliusschule, die die offene Ganztagsbetreuung leitet. Man werde den Platz in Kooperation mit dem Nachbarschaftszentrum Ostend leiten. Im April 2019 werde der Spielplatz wieder an den Start gehen.

Barbara Conrad-Langer vom Nachbarschaftszentrum Ostend erklärte, sie seien seit 2010 von der Stadt beauftragt worden, sich auch in Oberrad um die Kooperation von Kinderzentren und Schule zu kümmern. Auf dem Spielplatz Beckerwiese werde es Angebote für Kinder ab sechs Jahren und deren Eltern geben. Bei der Aktivitäten sollen die Wünsche von Kindern und Eltern berücksichtigt werden. In Planung seien auch Lesungen und Aufführungen von Theaterstücken. Die Auskünfte, die der Ortsbeirat und das Publikum erhalten hatten, genügten offenbar allen Anwesenden, sodass keine Fragen gestellt wurden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare