Puppentheater für Kinder ab drei Jahren in der Fabrik

Elefant Alex und die gelbe Maus

Sonka Müller erweckt die Puppen durch ihr Spiel zum Leben. Foto: Veranstalter/p

Sachsenhausen (red) – Eine Mäusegeschichte über echte Freundschaft und den großen Wunsch, geliebt zu werden, bringt das Theater Patati-Patata aus Reutlingen am Sonntag, 27. Oktober, ab 16 Uhr auf die Bühne der Fabrik, Mittlerer Hasenpfad 5. Der Einlass beginnt um 15. 30 Uhr.

Rumps, es klirrt und scheppert und dann ein spitzer Schrei „Ihhhh, eine Maus“. Alex kann sich gerade noch in sein Mauseloch retten, dabei wollte er doch nur ein paar Brotkrümelunter dem Frühstückstisch einsammeln. „Immer schreien sie, wenn sie mich sehen. Keiner mag mich“, denkt Alex. Eines Mittags traut sich Alex vor bis ins Kinderzimmer: Was steht denn da vor ihm? Eine gelbe Maus mit Rädern und einer Kurbel im Rücken? „Ich bin Willa, die Aufziehmaus, das Lieblingsspielzeug von Anna. Ich darf alles, sogar bei ihr im Bett schlafen“, prahlt die Aufziehmaus.

„Was“, denkt Alex, und wünscht sich nichts sehnlicher als auch eine Maus mit Rädern und Kurbel zu werden. Doch als eines Tages Willa mit abgebrochener Kurbel in einer Kiste liegt und jammert: „Ich komme auf den Müll“, hat Alex nur noch einen Wunsch: Seine Freundin zu retten.

Die Geschichte wird frei nach dem Bilderbuch „Alexander und die Aufziehmaus“ von Leo Lionni erzählt.

Eintrittskarten für das Theaterstück können für zehn Euro, ermäßigt fünf Euro im Internet auf www.die-fabrik-frankfurt.de reserviert werden. Weitere Infos und ein Ausschnitt vom Stück gibt’s auf www.theaterpatati.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare