Sachsenhäuser Karneval-Gesellschaft feiert Damensitzung

Bunte Frauen-Power im Depot

+
Die „Breaking Rules“ der SKG überzeugten das Publikum in ihren pink-schwarzen Kostümen.

Sachsenhausen/Oberrad (ms) – Zur „Party – Mädels – Womans-Night“ hatte die Sachsenhäuser Karneval-Gesellschaft (SKG) für Freitag ins Depot in Oberrad geladen. Die Damensitzung findet stets am Vorabend der Prunksitzung statt.

Grundregel für Damensitzungen ist es, dass unter den Zuschauern nur Frauen sind. Männer hingegen sind nur im Hintergrund sowie als Aktive auf der Bühne geduldet.

Anders als sonst präsidierte diesmal nicht der Damen-Elferrat der SKG, sondern Steffi Schramm moderierte den Abend. Sie eröffnete die Sitzung und begrüßte alle Helfer auf der Bühne.

Zum Auftakt präsentierte dann die Junioren-Garde der SKG ihren Schautanz. Ein Muss auf jeder Damensitzung: Der Auftritt des Männerballetts. Und die SKG hatte gleich mehrere zu Gast. Als erstes stürmten die „Freeboys“ der FCV Schnauzer die Bühne. Sie zeigten einen schwungvollen Schautanz, bei dem sie sich immer mehr entblätterten, bis sie nur noch im Bikini tanzten. Außer begeistertem Beifall konnten sie dann noch der Aufforderung nach einer Zugabe folge leisten.

„Tante Gladice“ sorgte anschließend musikalisch für Stimmung mit Karnevalsliedern wie „Am Rosenmontag“ und „Dicke Mädchen“. „Ich komme noch mal wieder“, vertröstete sie ihr Publikum.

Auch die Modern-Tanzgruppe „Breaking Rules“ der SKG, die ihre Choreografie zum Lied „I wanna dance with somebody“ zeigte, wurde erst nach einer Zugabe entlassen.

Stimmungsvoll ging es weiter mit einem Solotanz von Marcel Lipphardt, den „Dreamboys“ aus Aufenau und dem Männerballett Wernborn. Musikalisch heizte den Damen noch Wanda Kay, die Rock-Röhre aus Düsseldorf, ein. Umrahmt wurde der Abend musikalisch von DJ Prince K.

Für Speis und Trank hatte die SKG-Küche ebenfalls bestens gesorgt und die Sektbar hatte bis in die frühen Morgenstunden geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare