Job-Rotation auf der Führungsebene

Wechsel an der Spitze von Infraserv

Thomas Schmidt (Mitte) übernimmt die Geschäftsführung der Infraserv Griesheim von Andreas Brockmeyer (rechts), der künftig mit Klaus Alberti die Geschäftsführung der Infraserv Logistics bildet. Foto: Infraserv Logistics/p

Höchst (red) – Andreas Brockmeyer wird zum 1. Juli neuer Geschäftsführer der Infraserv Logistics in Höchst.

Der 60-Jährige lenkt künftig gemeinsam mit seinem Geschäftsführungs-Kollegen Klaus Alberti die Geschicke des Logistik-Unternehmens und löst Thomas Schmidt ab, der Brockmeyers bisherige Position als Geschäftsführer der Infrasite Griesheim übernimmt und als Leiter Projektsteuerung mit einer zusätzlichen Führungsaufgabe bei Infraserv Höchst betraut wird.

Job-Rotation hatte es an der Spitze von Infraserv Logistics bereits vor zweieinhalb Jahren gegeben, als Klaus Alberti in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen wurde und im Gegenzug die Leitung der Zentralfunktion „Unternehmensentwicklung & Kommunikation“ an den bisherigen ISL-Geschäftsführer Jochen Schmidt übergeben hatte. „Wir wollen weiterhin auf der Führungsebene der Infraserv Höchst-Gruppe die Möglichkeit nutzen, erfahrene Führungskräfte mit neuen Aufgaben in anderen Bereichen zu betrauen und auf diese Weise auch für neue Impulse sorgen“, erklärt Jürgen Vormann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Infraserv Höchst.

Sein Dank gilt Thomas Schmidt, der zum 1. März 2014 in die Geschäftsführung der Infraserv Logistics eingetreten war und das Unternehmen in überwiegend schwierigen Zeiten weiterentwickelt hat. Thomas Schmidt wird künftig als Leiter Projektsteuerung verschiedene übergeordnete Projekte vorantreiben und direkt an die Geschäftsführung von Infraserv Höchst berichten. Er übernimmt auch die Geschäftsführung der Infrasite Griesheim, die im Industriepark Griesheim Infrastruktur-Dienstleistungen anbietet.

Andreas Brockmeyer hatte bereits verschiedenste Führungspositionen in der Infraserv Höchst-Gruppe inne. Der Physiker startete seine berufliche Laufbahn bei der Hoechst AG, wurde nach der Gründung von Infraserv Höchst stellvertretender Leiter Marketing und Vertrieb und baute das Standortmarketing auf, das wesentlich an der erfolgreichen Entwicklung des Industrieparks Höchst beteiligt war.

Von 2007 bis 2011 verantwortete er Marketing und Vertrieb bei der Provadis, ehe er die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Techn8ion übernahm und 2014 Geschäftsführer von Infrasite Griesheim wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare