Sandra Herbener startet im Januar in der Heinrich-Lübke-Siedlung

Quartiersmanagement Praunheim: Das neue Team

Das neue Team für Praunheim: Sandra Herbener und Malte Stieber freuen sich auf die neue Aufgabe im Quartiersmanagement. Foto: p

Sindlingen/Praunheim (red) – Mit dem Jahreswechsel bekommt Praunheim eine neue Quartiersmanagerin. Sandra Herbener wechselt aus dem Quartiersmanagement (QM) Sindlingen in die Heinrich-Lübke-Siedlung.

Sie folgt auf Elfi Kutzner, die Ende Oktober in den Ruhestand verabschiedet wurde. Gemeinsam mit Malte Stieber, der bereits seit Juni in Praunheim tätig ist, will sie neue Impulse im Stadtteil setzen.

„Ich freue mich, dass sich mit Sandra Herbener und Malte Stieber ab Januar ein erfahrenes Team für Praunheim einsetzen wird“, erklärt Lisa Gerdom, Referatsleiterin „Soziale Stadt und Ehrenamt“ im Caritasverband. „Gemeinsam mit den Bewohnern werden die beiden neue Impulse im Stadtteil setzen und somit die erfolgreiche Arbeit des Caritas-Quartiersmanagements im Frankfurter Programm ‚Aktive Nachbarschaft’ fortsetzen.“ Sandra Herbener tritt ihre neue Stelle im Januar 2020 an und folgt damit auf Elfi Kutzner, die Ende Oktober in den Ruhestand verabschiedet wurde. Kutzner war seit 1989 im Caritasverband tätig, seit 2013 als Quartiersmanagerin in der Heinrich-Lübke-Siedlung. Die Siedlung wurde 2010 in das Frankfurter Programm „Aktive Nachbarschaft“ aufgenommen und die Caritas mit dem Quartiersmanagement beauftragt. Für die Stelle von Herbener in Sindlingen wird nach einem Nachfolger gesucht.

Herbener ist seit 2015 beim Caritasverband Frankfurt beschäftigt und war seither als Quartiersmanagerin in Sindlingen tätig. Wie auch in Praunheim ist das Quartiersmanagement in Sindlingen in Trägerschaft des Caritasverbands Frankfurt. Vor ihrer Zeit in Frankfurt war sie im Caritasverband Hochtaunus im Bereich Ehrenamt und Gemeindecaritas für die Gewinnung, Begleitung und Qualifizierung von Ehrenamtlichen und die Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden verantwortlich. Herbener ist studierte Wirtschaftswissenschaftlerin.

Malte Stieber ist bereits seit Juni als Quartiersmanager in Praunheim aktiv. Berufliche Erfahrungen hat er in der außerschulischen Bildungsarbeit für Jugendliche und junge Erwachsene und in der Betreuung unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter bei der „Welle gGmbh“ gesammelt. In der Landesarbeitsgemeinschaft „Soziale Brennpunkte Hessen“ war er für das „Förderprogramm Gemeinwesenarbeit“ des Landes Hessen zuständig. Stieber hat Politikwissenschaft sowie Friedens- und Konfliktforschung studiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare