Messe „Veggienale & Fairgoods“

Fans pflanzlicher Ernährung strömen in die Jahrhunderthalle

Interessante Kochshows zeigten eindrucksvoll, wie einfach und lecker eine Ernährungsweise ganz ohne Tierleid sein kann.

Unterliederbach (oh) – Riesenandrang herrschte am Wochenende in der Jahrhunderthalle. Zum zweiten Mal machte dort die Messe „Veggienale & Fairgoods“ der Berliner Agentur Ecoventa Halt. Dabei dreht sich alles rund um den pflanzlichen Lebensstil und ökologische Nachhaltigkeit.

„Wir wollen die Vielseitigkeit des grünen Lebens zeigen“, sagte Gründer und Ecoventa-Geschäftsführer Daniel Sechert.

Erstmals war auch die Anleger-messe „Grünes Geld“ als Parallelevent in Frankfurt dabei. Mehrere Banken präsentierten sich in einem eigenen Forum – und ihre nachhaltigen Geldanlagen.

Bestseller-Autor Niko Rittenau hielt auf der „Veggienale & Fairgoodsmesse“ mehrere Vorträge zum Thema vegane Ernährung. Anschließend stand er für Selfies und Autogramme seiner Fans bereit. Fotos: Haas

Das größte Interesse herrschte aus Besuchersicht allerdings klar bei den Infos über pflanzliche Nahrungsmittel. Zahlreiche Stände boten vegane Leckereien zum Probieren an. Schokolade, Pralinen, Smoothies, Nussmuße oder sogar veganen Sekt gab es. Und natürlich waren auch viele vegane Imbissstände aufgebaut. Vom rein pflanzlichen „Beyond-Burger“ bis zum Seitan-Fleisch-Döner und belgischen Waffeln wurde hier der Besucherhunger gestillt. Aber auch an den Wissensdurst wurde gedacht. Denn ein umfangreiches Rahmenprogramm zeigte die vielen Vorteile rein pflanzlicher Ernährung. 

Neben Kochshows zog vor allem Bestseller-Autor Niko Rittenau („Vegan-Klischee Ade!“) bei seinen Vorträgen großes Interesse auf sich. Der Österreicher erklärte unter anderem, wie ein guter veganer Ernährungsplan aussehen kann. Er räumte etwa mit falschen Vorurteilen gegenüber dieser Ernährungsart auf. Zum Beispiel, dass Veganer ohne Fischverzehr angeblich schlecht Omega-drei-Fettsäuren bekommen. Außerdem war der Vortragsraum proppenvoll, als Aljosha Muttardi und Gordon Prox vom You-Tube-Kanal „Vegan ist ungesund!“ sehr lustig das Thema Veganismus darstellten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare