Beim Social Day unterstützten All Service Sicherheitsdienste das Deutsche Rote Kreuz

Kleiderladen in Griesheim geholfen

Die Mitarbeiter der All Service Sicherheitsdienste haben am Social Day im Kleiderladen des Deutschen Roten Kreuzes in Griesheim mitangepackt. Foto: All Service Sicherheitsdienste GmbH/p

Griesheim (red) – Dieses Jahr engagierten sich die Mitarbeiter der All Service Sicherheitsdienste ehrenamtlich an dem sozialen Projekt „Social Day“. Gespendete neue und gebrauchte Kleidungsstücke türmten sich im Keller des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Frankfurt Griesheim.

Die Mitarbeiter der All Service Sicherheitsdienste zeigten ungebrochene Hilfsbereitschaft und sortierten die 100 Säcke mit Kleidungsstücken für den Verkauf. Nicht verkaufsfähige Waren wurden in Tüten gepackt und zur Abholung für die Weiterverarbeitung bereitgestellt. Das DRK ist dankbar für die Hilfsbereitschaft der All Service Sicherheitsdienste.

Soziale Projekte nachhaltig fördern

Mit dem Social Day stellt das Frankfurter Unternehmen wieder das gesellschaftliche Interesse für die Stadt und seine Einwohner unter Beweis: „Es ist für uns ein besonderes Anliegen, soziale Projekte nachhaltig zu fördern und sich zu engagieren. Umso mehr freut es mich, dass unsere Mitarbeiter diese Meinung teilen und sich ehrenamtlich einsetzen“, sagte Peter Haller, geschäftsführender Gesellschafter der All Service Sicherheitsdienste.

Mit der Aktion Social Day beteiligen sich Unternehmen mit ihren Mitarbeitern einen Tag lang ehrenamtlich an einem sozialen Projekt.

Die All Service Sicherheitsdienste beweis somit, wie wichtig es ist, soziale Aktivitäten nachhaltig zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare