Eine artistische Revue

Varieté-Frühling im Neuen Theater Höchst steht vor der Tür

+
Diabolo-Künstler Pranay Werner kommt nach Höchst.

Der Varieté-Frühling präsentiert ab Mittwoch, 4. März (Premiere), eine schwungvolle Auswahl faszinierende Künstler. Der Wortakrobat Marcus Jeroch führt mit Sprachbeherrschung und Körperwitz durch das Programm.

Höchst–  Wolfgang Fernow begleitet die Moderationen am Kontrabass. Mit Komik, Mimik und ganz viel Elan zeigt Jean-Ferry seine Tricks auf dem Trampolin. Die atemberaubende Sheyen Caroli beherrscht die Kunst der Kontorsion und krönt ihre Kür mit einem kraftvollen Schuss.

Varieté: Preisgekrönter Künstler in Höchst

Eine Geschichte zum Träumen erzählt Carola Kärcher nur mit einer Taschenlampe und ihren Händen. Das Duo Elja schwingt an zwei Luftschlaufen durch die Luft, verschlungen und verflochten und mit einzigartiger Präzision. Der preisgekrönte Diabolo-Künstler Pranay Werner zeigt technische Höchstleistungen und lässt die Kegel auf dem straffen Seil tanzen. Die musikalische Live-Begleitung kommt von der Tom Schlüter Band. Karten kosten zwischen 17,80 und 33,20 Euro. Nachmittags gibt es ermäßigte Tickets für Kinder bis 15 Jahren. Karten gibt es online auf www.neues-theater.de oder unter 069 33999933. Aufführungen finden dienstags und donnerstags um 20 Uhr, mittwochs, freitags, samstags um 16 und 20 Uhr und sonntags um 15 und 18 Uhr statt, montags ist spielfrei.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare