Ein Konzert der Extraklasse

Hommage an die klassische Gitarre: Roberto Legnani tritt in Höchst auf

+
Roberto Legnani kommt ins Kronberger Haus nach Höchst.

Der international bekannte Gitarrist Roberto Legnani gibt am Mittwoch, 4. März, ab 19.30 Uhr ein Konzert der Extraklasse in Frankfurt-Höchst im Porzellan Museum, Kronberger Haus, Bolongarostraße 152: Eine Hommage an die klassische Gitarre, an ihr natürliches und grandioses Klangspektrum.

Höchst– Roberto Legnani ist bis Juli auf Deutschland-Tournee. Mit seiner Gitarre, dem „Modell Legnani“ – einer „Stradivari“ unter den Gitarren, gebaut von Carl-Hermann Schäfer – präsentiert er virtuose und brillante klassische Kompositionen, darunter Bekanntes, aber auch von Legnani wieder entdeckte Meisterwerke sowie seine Eigenschöpfungen wie. „Moods from the Song of King David“.

Legnani in Höchst: Musik aus Irland und Italien

Unter den musikalischen Highlights sind „La Catedral“ von Agustín Barrios, eine Suite aus dem genialen Opus magnum von Dietrich Buxtehude sowie eine der grandiosen „Le Rossiniane“ aus Opus 119 von Mauro Giuliani. Mit eigenen formvollendeten Arrangements populärer Gitarrenmusik aus Irland, Italien, Spanien und Lateinamerika zaubert Legnani Heiterkeit und Melancholie auf das Podium. Das Programm bietet Musik voller Nostalgie, ein vortreffliches Stück Kulturgeschichte.

Legnani in Höchst: Der Meister des sauberen Tons

Roberto Legnanis präzises Spiel ist von höchster eleganter Meisterschaft. Er ist der Meister des sauberen Tons, einer seltenen Technik unter Gitarristen. Mit gewaltigen Klang- und Farbnuancen lässt er eine eindringliche Atmosphäre entstehen. Durch die herausragende Klarheit und die Vielseitigkeit der musikalischen Wiedergabe sowie durch seine hohe Virtuosität begeistert der „Magier der Gitarre“ immer wieder sein Publikum.

Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse ab 19 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung sind online und unter 07852 933034 möglich.

(red)

„Break The Chain“: Zerreißt die Ketten, heißt das Lied, das über die Fußgängerzone in der Königsteiner Straße schallt. Die Demonstranten haben in Höchst auf die Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare