Neues Programm: „Die Schönen und das Biest“

A cappella ohne Tabus: Lalelu treten in Höchst auf

Lalelu kommen ins Neue Theater Höchst. F.: Marcel Bock/p

Höchst (red) – Passen Männer und Frauen doch zueinander? Kann man eine Liebeserklärung auch grunzen? Gibt es Liebe im Zeitalter von Tinder und #metoo? Was macht Papageno am Ballermann? Was ist Achtsamkeits-Doom-Metal? Diese und andere Fragen beraten und besingen Lalelu gemeinsam mit Ed Sheeran, Pharrell Williams, Bruno Mars, Dean Martin, Elvis Presley, Wolfgang Amadeus Mozart, Jogi Löw und Shakira, aber auch mit Fachleuten der Liebe wie Roland Kaiser, Angela Merkel und Serge Gainsbourg.

Getreu ihrem Motto „a cappella ohne Tabus“ gehen der schöne Tobias, der erotische Frank, der charmante Jan und die Hammerfrau Sanna also auch im 15. Programm wieder aufs Ganze und zeigen dabei mit flammender Leidenschaft vor allem eines: Die tiefe Liebe zum Lachen und die schrankenlose Liebe zur Musik. .

Mit dem neuen Live-Programm „Die Schönen und das Biest“ gastieren Lalelu am Donnerstag und Freitag, 30. und 31. Januar, im Neuen Theater Höchst, Emmerich Josef Straße 46a. Beginn der Vorstellungen ist um 20 Uhr. Karten zum Preis von 29.90, ermäßigt 27,70 Euro, gibt es unter Z 069 33999933 und online auf www.neues-theater.de. Den Trailer zum neuen Live-Programm gibt es im You-Tube-Channel von Lalelu unter https://youtu.be/n0msQ5D2d4E.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare