Höchster Tennis- und Hockey Club eröffnet neue Vierfeld-Halle

Auch im Winter sportlich aktiv

So sieht die neue Halle mit Außenanlage aus der Vogelperspektive aus. Fotos: Bernhard Zöller/ HTHC/p

Höchst/ Unterliederbach (red) – Der Höchster Tennis- und Hockey Club. konnte pünktlich zum Beginn der Wintersaison die neue Vierfeld-Halle in Betrieb nehmen. In nur wenigen Monaten wurde die riesige Halle mit einer Tragkonstruktion aus Holz fertiggestellt.

Bis zum Januar folgt dann die Erweiterung mit dem Funktionstrakt und Nebenräumen.

Nach Abriss der alten Halle, die an den Grasmückenweg in Unterliederbach grenzt, wird sich der Blick auf das gesamte Sportgelände öffnen. Dort entsteht der Eingangsbereich für das Gelände sowie zwei weitere Tennisaußenplätze. Erst kürzlich hat der Magistrat den Finanzierungszuschuss der Stadt Frankfurt in Höhe von 940.000 Euro bewilligt.

Das umfangreiche Bauprojekt mit der kompletten Neugestaltung des Außengeländes hatte vor einem Jahr begonnen. Bereits im Mai fanden die ersten Spiele auf dem neuen Hockey-Kunstrasenplatz mit Laufbahn und sechs Tennisspielfelder statt. Die Außenanlagen und die Tennishalle werden auch von angrenzenden Schulen für den Sportunterricht genutzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare