Jahreshauptversammlung des Bezirksvereins

Neuer alter Vorstand in Niederrad

Gabriele (Zweite von rechts) und Roland Orschel (links) wurden vom Vorsitzenden Werner Hardt (rechts) für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Foto: p

Niederrad (red) – Beim Bezirksverein Niederrad ist auf den Jahreshauptversammlungen immerviel los: Viele Mitglieder kommen, um dem obligatorischen Rückblick des Jahres, vorgetragen vom Vorsitzenden Werner Hardt, zu lauschen.

Oder um aktuelle Infos über den Verein zu erfahren, egal ob es sich um Aktivitäten oder den Kontostand handelt. Wenn über ein Viertel aller Mitglieder zur Jahreshauptversammlung kommt, dann ist das ein Zeichen von aktiver Mitgliedschaft und dass der Verein „lebt“. Eher gemächlich hingegen geht es bei den Wahlen zu. Der Vorstand des Vereins ist seit Jahren konstant: Werner Hardt führt den Verein seit zwölf Jahren, Schatzmeister Rolf Ohmayer ist sogar seit 1982 in dieser Position und auch die anderen Vorstandsmitglieder sind schon lange im Vorstand dabei.

So kam es nicht unerwartet, dass nach der Entlastung des „alten“ Vorstandes der „neue“ Vorstand mit nur geringen personellen Veränderungen gewählt wurde. Er setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender ist Werner Hardt, als Stellvertreter und Pressewartin fungiert Birgit Wende. Den Job des Schatzmeisters hat Rolf Ohmayer inne, Helga Ohmayer bleibt Schriftführerin. Karl-Jürgen Heyer ist Archivar. Als Beisitzer wurden Johanna Elter, Jürgen Herchenhan, Hermann Kreyenberg und Claus Kronenberg gewählt. Kassenprüfer Karl-Heinz Cambeis bleibt im Amt, neue zweite Kassenprüferin ist Martina Herchenhan. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Und keine Jahreshauptversammlung geht ohne Ehrungen langjähriger Mitglieder: Insgesamt sind 18 Personen seit zehn Jahren Mitglied. Gabriele und Roland Orschel sind sogar vor 40 Jahren in den Verein eingetreten. Alle Anwesenden wurden von Hardt geehrt.

Auch war es ein aktives Jahr 2018 und 2019 ist einiges geplant im Niederräder Heimatmuseum. So kann man davon ausgehen, dass der vom Vorsitzenden vorgetragene Rückblick von 2018 mit den vielen Veranstaltungen und Aktivitäten des Bezirksvereins auch 2019 in ähnlicher Weise stattfinden wird. Außerdem werden neue Ideen umgesetzt, was nun auch durch die Stiftung „Förderstiftung Heimatmuseum Niederrad“ möglich ist. Am 16. Juni findet erstmals eine Jazz-Matinee im Museumsgarten statt. Vorher wird Ende April eine neue Ausstellung unter dem Motto „Vereinsfeste und Straßenumzüge“ eröffnet. Am 25. Juni lädt der Bezirksverein im Garten zum Museumscafé ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare