Neue Kindertageseinrichtung bietet Platz für bis zu 60 Kinder

Gemeinsam gestalten: Kita „Santa Lucia“ eingeweiht

Bei der Einweihung der neuen Kita in Schwanheim (von hinten links): Pfarrer Werner Portugall, Gaby Hagmans, Caritasdirektorin, Thorsten Pufe, Aldi-Süd, Kita-Leiter Thorsten Schütz und Christine Riehl, Referatsleiterin der Caritas-Kitas mit den Kindern. Foto: Caritasverband Frankfurt/p
+
Bei der Einweihung der neuen Kita in Schwanheim (von hinten links): Pfarrer Werner Portugall, Gaby Hagmans, Caritasdirektorin, Thorsten Pufe, Aldi-Süd, Kita-Leiter Thorsten Schütz und Christine Riehl, Referatsleiterin der Caritas-Kitas mit den Kindern. Foto: Caritasverband Frankfurt/p

Schwanheim (red) – Der Caritasverband hat die Einweihung seiner neuen Kindertagesstätte „Santa Lucia“ in Schwanheim gefeiert. Die Kita wurde im März 2018 eröffnet. Das Gebäude ist in Kooperation mit der Unternehmensgruppe Aldi-Süd entstanden.

„Santa Lucia“ bietet 58 Grundschulkindern einen Betreuungsplatz nach der Schule. In dem lichtdurchfluteten Gebäude mit großem Außengelände steht das Mitbestimmen und gemeinsame Gestalten im Mittelpunkt. In der wöchentlichen Kinderkonferenz werden Themen sowie Wünsche und Sorgen der Kinder angesprochen.

„Unsere Kita ist ein Ort, an dem man gemeinsam plant, entscheidet und gestaltet“, erklärt Thorsten Schütz, Leiter der Kita. In der sogenannten Kinderkonferenz lernen die Kinder einander zuzuhören, respektvoll miteinander umzugehen, sich zur rechten Zeit durchzusetzen und Kompromisse und Lösungen auszuhandeln. „Wir positionieren uns klar gegen Ausgrenzung und erkennen die Vielfalt der Kinder mit ihren kulturellen Hintergründen als Stärke, Bereicherung und Chance“, sagt Schütz. Diesen Grundgedanken macht das Kita-Team mit demokratischen Abstimmungen in der Kinderkonferenz erlebbar. Als Sprecher moderieren die Kinder ihre Konferenzen selbst. Die individuelle Persönlichkeitsentwicklung der Kinder steht immer im Fokus.

Pfarrer Werner Portugall, katholische Pfarrei St. Jakobus, segnete die Räumlichkeiten. Caritasdirektorin Gaby Hagmans eröffnete die Kita offiziell und betonte die vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten im Stadtteil: „Gemeinsam gestalten ist hier Programm. Durch eine Kooperation mit Aldi-Süd war es uns möglich, hier in 100 Meter Luftlinie zur Caritas-Kita „Lichtblick“ ein weiteres Angebot zur Kinderbetreuung in Schwanheim zu eröffnen. Die beiden Kinderbetreuungseinrichtungen in direkter Nachbarschaft und ein bestehendes Netzwerk guter Kooperationen vor Ort wollen wir für die Familien im Stadtteil nutzen.“ Das Gebäude der Kita ist in Kooperation mit der Unternehmensgruppe Aldi entstanden. Als diese 2012 die Zusage für eine Erweiterung ihres Discounters an der Nürburgstraße in Schwanheim erhalten hat, wurde parallel Raum für eine Kita geschaffen, deren Trägerschaft der Caritasverband übernommen hat. Während der Bauarbeiten 2017 änderten sich die Bedarfe im Stadtteil und das Stadtschulamt fasste den Beschluss, dass aus der ursprünglich geplanten Kita für Kinder unter drei Jahren eine Einrichtung zur Betreuung von Grundschulkindern wird – die heutige Kita „Santa Lucia“. Der Begriff „Kita“ bedeutet im Caritasverband Frankfurt, dass es sich um eine Einrichtung für Kinder handelt – für Kinder, die nach der Schule Raum und Zeit für Spaß, Bewegung, Lernen und Entspannung suchen.

Mit Unterstützung des Architekturbüros Wallenborn und Mende im Auftrag des Caritasverbands, sowie dem Architekturbüro Dornoff wurden die Räume geplant und 2018 zur Nutzung an die Caritas übergeben. Im März 2018 eröffnete die Kita, in den folgenden Monaten wurde der Betrieb mit den Kindern, ihren Familien und den pädagogischen Fachkräften aufgenommen. In der Kita dürfen die Kinder ihren Alltag zu großen Teilen selbst gestalten. Sie können selbst entscheiden, wann sie nach der Schule mittagessen oder ihre Hausaufgaben machen. Sechs pädagogische Mitarbeiter betreuen 58 Kinder zwischen sechs und zehn Jahren.

Es gibt zwei Schulen in Schwanheim. Die Kita „Santa Lucia“ deckt hauptsächlich den Bedarf der Eltern ab, deren Kinder die August-Gräser-Schule besuchen. Kooperationen bestehen mit verschiedenen Einrichtungen im Stadtteil sowie mit der Kirchengemeinde St. Jakobus.

Infos unter www.caritas-frankfurt.de/santalucia.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare