148 Personen starten in die Ausbildung

Nachwuchskräfte für das Zollamt

148 Nachwuchskräfte, die im August ihre Ausbildung gestartet haben, wurden nun bei einer feierlichen Zeremonie begrüßt. Ihre Ausbildung dauert zwei Jahre. Foto: Zoll Frankfurt/p

Flughafen (red) – Der Leiter des Hauptzollamtes Frankfurt am Main, Regierungsdirektor Markus Tönsgerlemann, begrüßte jüngst 148 Nachwuchskräfte bei einer feierlichen Zeremonie: „Ich freue mich sehr, Sie als unsere neuen Kollegen willkommen zu heißen.

Sie haben sich einen interessanten, vielfältigen und krisensicheren Arbeitsplatz ausgewählt. Nach bestandener Laufbahnprüfung werden Sie uns eine große Hilfe bei der Erledigung unserer täglichen Arbeit sein. Ganz besonders freue ich mich auch, dass so viele Familienangehörige heute hier sind. “.

Beim Hauptzollamt Frankfurt am Main starten 120 Anwärter ihre zweijährige Ausbildung in der Laufbahn des mittleren Dienstes und 28 beginnen ihr dreijähriges duales Studium in der Laufbahn des gehobenen Dienstes.

Bundesweit sind rund 39.000 Zöllner in vielen unterschiedlichen Bereichen der Zollverwaltung eingesetzt. Dieses breite Spektrum der beruflichen Tätigkeiten ermöglicht eine individuelle Beschäftigung nach den jeweiligen Interessen.

Für eine Einstellung zum 1. August 2020 können sich interessierte Bewerber noch bis zum 30. September bewerben. Die Zollverwaltung bietet auch den dualen Studiengang der „Verwaltungsinformatik“ an. Dieser dauert drei Jahre. Bewerbungsschluss ist auch hier der 30. September.

Ausführliche Informationen zur Bewerbung, Einstellung und Ausbildung beim Zoll finden Interessierte auf der Website www.zoll.de in der Rubrik „Beruf und Karriere“ im Bereich „Ausbildung“ oder auf www.talent-im-einsatz.de.

Das Hauptzollamt Frankfurt am Main ist zertifizierter Arbeitgeber nach dem Audit „berufundfamilie“. Näheres unter www.zoll.de-Beruf und Karriere.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare