Jugendliche gehen Polizei an

Schwanheim (red) – Jugendliche haben in der Nacht auf Sonntag Im Heisenrath randaliert und einen Streifenwagen beschädigt: Kurz vor Mitternacht wurden Beamte wegen Ruhestörung in eine Garage gerufen. Dort hätten sich 25 lärmende Jugendliche aufgehalten.

Als die Polizisten eintrafen, konnten sie neun Jugendliche antreffen, deren Personalien aufnehmen und Platzverweise aussprechen. Dabei handelte es sich um Männer zwischen 16 und 27 Jahren. Ein 19-Jähriger ging die Beamten aggressiv an, sie legten ihm Handfesseln an. Dagegen leistete er Widerstand, verletzt wurde aber niemand. Nach den Maßnahmen wurde er frei gelassen. Zurück am Streifenwagen, stellten die Polizisten fest, dass an zwei Wagen Reifenventilstifte entfernt wurden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, ein Abschlepper wurde deshalb gerufen. Mülltonnen und Dixi-Toiletten waren auf die Straße gezogen worden und Steine, Plastikflaschen und Böller wurden gegen die Beamten, das Abschleppfahrzeug und die Streifenwagen geworfen. Es wird ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare