Viele Gäste bei Gaudi in Harheim

Musikverein lädt zur Après-Ski-Party

+
Seit der Musikverein Harheim 1913 auf dem Alten Kirchplatz zu seinem 100-Jährigen die erste Après-Ski-Party veranstaltete, erfreut sich die Veranstaltung großer Beliebtheit: In fröhlichen Runden prostete man sich auch dieses Jahr bei klirrender Kälte mit Glühwein zu.

Harheim (ms) – Gute Laune herrschte am Wochenende –trotz eisiger Kälte – in Harheim.

Der Duft von leckeren Heißgetränken zog durch den Ort und die Stimmung war ausgelassen, als der Musikverein Harheim 1913 am Samstagabend auf dem Alten Kirchplatz mitten in Harheim wieder die beliebte Après-Ski-Party feierte. Diese fand nun bereits zum siebten Mal statt und wurde das erste Mal beim 100-jährigen Bestehen des Vereins vor sechs Jahren veranstaltet. „Wir haben damals nach etwas Besonderem für das Jubiläum gesucht und hatten so guten Zuspruch, dass wir die Après-Ski-Party weiter veranstalten. Der Erlös davon geht in die Jugendarbeit des Vereins und seiner Musikschule“, berichtet die Presseverantwortliche, Priska Hauert, unter zustimmendem Nicken der Vorsitzenden Elke Wetzel.

Viele der rund 40 Mitglieder des Musikvereins waren am Samstagabend im Einsatz, oft in mehreren Schichten eingeteilt, um die Verkaufshütten für Speisen und Getränke zu unterstützen oder beim Spülen zu helfen. Hier gab es Glühwein, Schnäpse und auch alkoholfreie Getränke und Schneemännchen sowie Käsespätzle und Grillwürste.

Sehr zur Freude der Kinder sorgte an der Bühne eine kleine Schneekanone, die DJ Daniel mitgebracht hatte, für Schneevergnügen. Der DJ spielte unermüdlich Stimmungsmusik, wie sie auch in den Skigebieten bei Après-Ski-Partys gespielt wird: Mit dem einzigen Unterschied, dass hier nicht mit Skischuhen getanzt wurde. Zum Glück blieb diesmal das Wetter trocken und es war nicht so regnerisch wie im vergangenen Jahr. Allerdings lag auch kein Schnee, wie es in früheren Jahren manchmal der Fall war. Trotzdem half die neu einsetzende Kälte sehr dabei, die Après-Ski-Party authentisch wirken zu lassen.

Zwischendurch gab es alle Stunde eine Schnapsrunde, die mit einem Animationstanz einiger Vereinsmitglieder zu „Rauf auf den Berg“ eingeleitet wurde. Auch dieser Schnapsverkauf wurde begeistert aufgenommen.

Um neue Mitglieder zu gewinnen, konnten die Besucher der Party für die Einwilligung zur Aufnahme als förderndes Mitglied drei Schnäpse nach Wahl bekommen. Wie alljährlich wurde um Mitternacht „Happy Birthday“ für die anwesenden Geburtstagskinder gespielt. Kurz danach endete die Musik, aber es dauerte noch bis ein Uhr, bis die letzten Gäste nach Hause gingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare