Öffnungszeiten des Heimatmuseums Bonames im Herbst

Der letzte Bürgermeister

Nur ein Jahr war er im Amt: Heinrich Göbel (1853 bis 1917), letzter Bürgermeister von Bonames, hier im Bild mit Ehefrau Sophie. Foto: p

Bonames (red) – Nur ein gutes Jahr war er im Amt: Heinrich Göbel (1853 bis 1917), der letzte amtierende Bürgermeister von Bonames.

Nach dem Tod seines Amtsvorgängers Ludwig Ruppel leitete der vorherige stellvertretende Schultheiß die Geschicke der Gemeinde von Februar 1909 bis zum 1. April 1910, als Bonames mit anderen ehemals unabhängigen Landgemeinden in der wachsenden Stadt Frankfurt aufging.

Das Porträt des Bürgermeisters mit seiner Ehefrau Sophie und den Eingemeindungsvertrag gibt es auch im Heimatmuseum Bonames zu sehen. Dieses ist noch an den Sonntagen, 20. Oktober und 17. November geöffnet. Die Gäste finden dort eine Vielzahl an abwechslungsreichen Exponaten zwischen Jungsteinzeit und „Anno dazumal“ des im Jahre 1030 erstmals urkundlich erwähnten Stadtteils im Frankfurter Norden. Die Öffnungszeiten des im Saalbau Nidda (Harheimer Weg 18-22) befindlichen Museums sind jeweils von 14 bis 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare