Forschen zum Thema Solarenergie

Kitas feiern Sonnenfest im Grüngürtel

+
Die Kita-Kinder experimentieren beim Sonnenfest.

Bonames (red) – „Ist das heiß!“, rufen zwei Achtjährige zu den anderen Kindern ihres Teams hinüber. Die einen sitzen auf einer schwarz angestrichenen Bank, gegenüber die anderen auf einer weißen. Denen wird es lange nicht so warm von unten.

Die Szene spielt sich beim Sonnenfest für Kindertagesstätten im Grüngürtel ab. Mit diesem und zahlreichen weiteren Versuchen verwandelt Umweltlernen in Frankfurt mit Unterstützung des Energiereferats den Alten Flugplatz in Bonames/Kalbach in ein Spiel- und Experimentierfeld zum Thema Sonne und Solarenergie.

Es geht um Solarenergie zum Thema „Was die Sonne alles kann!“

Unter dem Motto „Was die Sonne alles kann!“ erleben mehr als 150 Kinder aus elf Frankfurter Kindertageseinrichtungen das Thema Solarenergie unmittelbar zum Anfassen und Erfahren. Während eine Gruppe Hortkinder die Wassertemperatur im Vergleichs-Topf auf der Wiese misst, erhitzt die andere Wasser im Solarkocher. Dort dampft es kräftig, der Duft von Würstchen lässt den Umstehenden das Wasser im Mund zusammenlaufen. Gemeinsam werden die Veggie-Würstchen probiert. Das Angebot „Kokeln mit der Sonne“ wird von Jungen und Mädchen gleichermaßen geschätzt, eine kleine Schlange hat sich davor gebildet. Geduldig warten die Kinder auf eine frei gewordene Lupe, um selbst ihre Initialen oder ein Herzchen in eine Holzscheibe zu brennen.

Vor dem Grünen Klassenzimmer dreht sich eine Reihe Solar-Karussells mit bunten Perlen und Federn in der Sonne. Fast jedes Kind hat eine Sonnenuhr gebastelt und nebenan wird gefragt, was ein Solarflitzer zum Fahren braucht. Es ist gar nicht so leicht, das Sonnenlicht auf die kleinen Modellautos zu spiegeln. Welcher ist wohl der schnellste? Und ist er noch schneller, wenn ihn zwei Lichtpunkte treffen?

Diesen und vielen anderen Fragen gehen Kinder vom Vorschulalter bis elf Jahren in Kleingruppen selbstständig auf den Grund und erfahren spielerisch einiges über den regenerativen Energielieferanten Sonne und seine Nutzungsmöglichkeiten.

Der Aktionstag findet zum elften Mal mit dem städtischen Bildungsprogramm „Entdecken, forschen und lernen im Grüngürtel“ statt. Die nächsten Lernfeste sind die Workshops der Sommerwerkstatt, die je an den Ferienwochenenden zum Thema „Plastik“ am Alten Flugplatz stattfinden. Der „Fahr-Rad!-Tag“ ist am 22. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare