Einzel-Landesfinals im Geräteturnen in Frankfurts schönster Halle

Eine Hessenmeisterin kommt aus dem TV Kalbach

Laura Horneck (links) und Lana Fuß wurden Hessen-Vizemeisterin und Hessenmeisterin im Turnen. Foto: Faure

Kalbach (jf) – Rund 220 junge Turnerinnen aus Vereinen in Hessen trafen sich am Wochenende in Frankfurts schönster Halle in Kalbach. Veranstalter war der Hessische Turnverband.

„Wir richten die Hessischen Einzel-Finalwettkämpfe im Geräteturnen zum ersten Mal aus“, sagte die Turnwartin des TV Kalbach, Kathrin Poppelreuter. Sie hatte an beiden Wettkampftagen richtig viel zu tun und musste an vorderster Stelle für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Der Erste Vorsitzende des Vereins, Jürgen Leister, kümmerte sich am Grill um ordentliche Ergebnisse: Er gehörte zu den vielen Helfern aus dem Verein und dem Umfeld, die beim Aufbau, an der Kuchentheke, am Grillstand, bei der Auswertung, als Kampfrichter und Sprecher mit dafür sorgten, dass die Meisterschaften erfolgreich absolviert wurden.

An zwei Tagen von acht bis 20 Uhr maßen sich die jungen Mädchen und Frauen im Alter von acht bis 17 Jahren in sieben Wettkampfklassen. Geturnt wurde der klassische Vierkampf am Boden, Schwebebalken, Stufenbarren und beim Sprung. Wer an diesen Meisterschaften teilnahm, hatte schon eine Qualifizierung hinter sich.

Die Sponsoren Decathlon, Rewe, Edeka, Buch- und Spieltruhe sowie Apotheke Riedberg sorgten für Preise und Verpflegung. Die besten sechs Teilnehmerinnen jedes Wettkampfs erhielten Pokale. Die Leistungsklassen werden in P-Stufen (Pflichtübungen) und LK (Kürübungen) eingeteilt, die Turnerinnen konnten nur in jeweils einem Wettbewerb antreten.

Stolz zeigten sich Lana Fuß, die Hessenmeisterin im Wettbewerb LK3 wurde, und Laura Horneck, Vizemeisterin im gleichen Wettkampf, mit ihren Pokalen. Beide turnen beim TV Kalbach, der rund 1000 Mitglieder hat. Und eben auch eine starke Turnerabteilung: Neben Lana Fuß und Laura Horneck nahmen Alexandra Zügel, Galaxie Milam und Vivien Reger an den Vergleichen teil. Bei den Einzel-Landesfinals im Geräteturnen zeigte sich zudem, dass der Verein auch größere sportliche Wettkämpfe gut organisieren kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare