Jetzt für erfolgreiche Frankfurter abstimmen und Tickets für die Gala gewinnen

Wer wird Sportler des Jahres 2019?

Die Sieger aus dem vergangenen Jahr: Kevin Kranz und Sarah Köhler, Sportler und Sportlerin des Jahres 2018. Foto: Sportamt Frankfurt/p

Frankfurt (red) – 2019 haben zahlreiche Frankfurter Sportler bei nationalen und internationalen Wettbewerben geglänzt. Diese Leistungen möchte die Stadt Frankfurt am 23. November bei der Frankfurter Sportgala in den Mainarcaden würdigen.

An diesem Abend werden in feierlichem Rahmen Auszeichnungen in sieben Kategorien verliehen.

In drei Kategorien ist eine Wahlbeteiligung möglich: Alle können für ihre Favoriten als „Sportlerin des Jahres“, „Sportler des Jahres“ und „Mannschaft des Jahres“ abstimmen. Ab sofort und noch bis einschließlich 10. November besteht unter www.sportlerehrung-frankfurt.de die Möglichkeit des Online-Votings. In den Kategorien „Nachwuchssportler des Jahres“, „Behindertensportler des Jahres“ und „Trainer des Jahres“ werden die Sieger werden durch eine Fachjury bestimmt.

„Jedes Jahr ehren wir im Rahmen der Frankfurter Sportgala Athleten für ihre besonderen Leistungen“, sagt Stadtrat Markus Frank und ergänzt: „Es freut mich sehr, dass erneut so viele erfolgreiche Frankfurter Sportler für die Nominierung in Frage kommen, wie in diesem Jahr Sarah Köhler und Gesa Krause, Michael Pohl und Marco Koch. Erfreulich ist auch, dass etwas unkonventionellere Sportarten wie Rugby oder Lacrosse in den Blick gerückt werden. Wir können gespannt sein, wer das Rennen machen wird.“

Alle Sportler, die zur Wahl stehen, starten entweder für einen Frankfurter Verein oder haben ihren Wohnsitz in Frankfurt am Main. Unter allen Teilnehmern der Abstimmung verlost das Sportamt der Stadt Frankfurt Eintrittskarten für die Frankfurter Sportgala.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare