Die schönste Nebensache der Welt: Frankfurter WochenBlatt austragen

Bei Wind und Wetter draußen: Er liebt das Austräger-Dasein

Richard Oestemer ist gerne Austräger. Foto: rz

Frankfurt (jo) – Sie sorgen dafür, dass die Menschen in Frankfurt bei Wind und Wetter ihre Zeitungen im Briefkasten haben: Unsere Austräger. Einer von ihnen ist Richard Oestemer.

Eigentlich konnte Richard Oestemer gar keinen anderen Job machen. „Schon meine Eltern und meine drei Brüder waren Austräger vor mir“, sagt der 14-Jährige grinsend. Als einer von ihnen den Job an den Nagel hängen will, springt der Schüler sofort ein. „Ich habe Glück und mein Verteilgebiet liegt direkt vor der Haustür.“

Seit knapp anderthalb Jahren ist der Spross einer Austräger-Familie nun jede Woche unterwegs und verteilt Zeitungen. Inzwischen hat er ein weiteres Gebiet dazu bekommen. „Da ist es ein bisschen ruhiger – das gefällt mir aber auch ganz gut so“, sagt er.

Wenn er mit seinem Zeitungswagen bei Wind und Wetter unterwegs ist, erlebt Richard Oestemer einiges. „Die Menschen, die ich bei meiner Arbeit treffe, sind einfach nett!“ Da ist dann auch mal ein kurzes Gespräch drin. Vor allem die Begegnungen mit älteren Leuten bleiben ihm oft länger in Erinnerung: „Manchmal, wenn man vor einer Haustür steht, geht die plötzlich auf und der ältere Mann oder die ältere Frau nehmen mir die Zeitung dann persönlich ab – als hätten sie nur auf mich gewartet.“

Und auch sonst sieht der 14-Jährige viele Vorteile in seinem Nebenjob: 6000 Schritte – also etwa vier bis fünf Kilometer – läuft Richard Oestemer jede Woche auf seiner Runde. So bleibt er fit und „ich bin wirklich gerne an der frischen Luft“, sagt er. Und während er anfangs noch rund drei Stunden brauchte, dauert die Tour inzwischen nur noch knapp zwei Stunden. Außerdem kann er als Austräger sein Taschengeld aufbessern. „Ein bisschen mehr Geld zu haben, ist nicht schlecht“, sagt er lachend. Einen Teil des Geldes legt er unter anderem für seinen Führerschein zurück, den Rest nutzt er, um sich kleinere Wünsche zu erfüllen. Und seine Begeisterung für den Job ist ansteckend. „Mittlerweile teilt auch einer der Jungs in meiner Klasse Zeitungen aus. Einige weitere wollen das auch bald machen, die sind auf jeden Fall interessiert.“

Interesse? Hier gibt’s alle Infos

Wer Interesse bekommen hat, Austräger für das WochenBlatt zu sein, findet Infos im Internet auf www.derbringer.info oder unter Z  069 85008443.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare