Frankfurter WochenBlatt verlost dreimal zwei Karten

Tribut an Sinatra und seine Freunde

Die Darsteller (von links): Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) und Stephen Triffitt (Frank Sinatra). Foto: Veranstalter/p

Innenstadt (red) – Die Show „Sinatra & Friends“ begeistert nicht nur deutschlandweit in ausverkauften Theatern ihr Publikum. Durch die drei Briten Stephen Triffitt, Mark Adams und George Daniel Long alias Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr.

ist es für das Publikum möglich, die größten Showlegenden aller Zeiten – auch bekannt als das berühmt-berüchtigte „Rat Pack“ – live auf der Bühne zu erleben. Am Mittwoch, 11. März 2020, ist die Tribut-Show um 20 Uhr auch im Großen Saal der Alten Oper in Frankfurt zu Gast.

Die frühen 60er waren die Zeit des „Rat Pack“ und Las Vegas ihre Stadt. Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. drehten dort Filme und gaben zahlreiche Konzerte. Sinatra, Martin und Davis Jr. gehörten zu diesem Zeitpunkt bereits zu den populärsten und wichtigsten Entertainern des Landes.

Die gemeinsamen Live-Auftritte der drei Showlegenden, vorzugsweise im Sands Hotel, waren die Showbiz-Attraktion des Glückspielparadieses Las Vegas und absoluter Publikumsmagnet. Die Mischung aus kabarettistischen Dialogen – zwischen den Entertainern und ihrem Publikum – sowie die Darbietung ihrer weltberühmten Songs war auch die Geburtsstunde des modernen Entertainments.

Die drei Darsteller Stephen Triffitt (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) überzeugen beweisen, dass es in der Show weit über das reine Look Alike der drei Showgiganten hinaus geht. In „Sinatra & Friends“ versetzen sie ihre Zuschauer mit augenzwinkernder Political Incorrectness, unverwechselbarem Big Band Swing, schönen Frauen und dem obligatorischen Whiskeyglas in der Hand in die glamouröse Ära der 60er Jahre am Strip in Las Vegas, als sich dort die Showgrößen Hollywoods die Klinke in die Hand gaben. Im Gepäck unsterbliche Evergreens wie „My Way“, „Mr. Bojangles“, „New York, New York“, „That’s Amore“, „The Lady is a Tramp“ und viele mehr.

Begleitet von einer neun-köpfigen Big Band und drei Sängerinnen und Tänzerinnen, den „Golddiggers“, erschaffen die Sänger und Schauspieler für ihr Publikum die perfekte Illusion, einmal im Leben die drei größten Entertainer aller Zeiten leibhaftig erlebt zu haben.

Das Frankfurter WochenBlatt verlost dreimal zwei Tickets für das Tribut-Musical. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit Namen, Adresse und Betreff „Sinatra“ an gewinn@frankfurter-wochen blatt.de. Einsendeschluss ist am Dienstag, 22. Oktober, um zehn Uhr. Der Verlag beachtet bei der Speicherung und Verwendung der Daten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Daten werden nur für die Zwecke des Gewinnspieles erhoben und verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare