Wir verlosen Tickets!

TKKG live auf der Bühne erleben

+
TKKG kommt als Live-Hörspiel in die Jahrhunderthalle.

Unterliederbach (red) – Endlich steht der Name des neuen TKKG-Falls fest, mit dem es auf große Live-Tour geht: „TKKG – Das unheimliche Dorf“, so heißt der Fall, den es für die Vier zu lösen gilt. Aufgeführt wird die Show auch in Frankfurt: Am 22. November gastiert sie in der Jahrhunderthalle.

Tim, Karl, Klößchen und Gaby sind in den Ferien mit ihren Fahrrädern unterwegs, als sie an einem kleinen See dem bewusstlos im Wasser treibenden Arne Aalreiter das Leben retten. Was zuerst nach einem Badeunfall aussieht, entpuppt sich als Rätsel für die vier Freunde. TKKG sehen sich im angrenzenden Dorf um und stellen fest, dass alle verbliebenen Einwohner ein Motiv für ein Verbrechen gegen Arne Aalreiter haben. Ein dubioser Fall in einem fast ausgestorbenen Dorf, über das man sich unheimliche Geschichten erzählt: Eine Kirchturmglocke, die täglich um Mitternacht schlägt, obwohl die Dorfkirche längst abgebrannt ist, das scharrende Geräusch im verlassenen Gutshof, das angeblich vom Pferdefuß des Teufels stammt und dazu noch eine Drohne, die fast ständig über der TKKG-Bande kreist. Ein klarer Fall für: TKKG!

Zum 40-jährigen Bestehen der „Profis in Spe“ werden die original Hörspiel-Sprecher Sascha Draeger (alias Tim), Manou Lubowski (Klößchen), Tobias Diakow (Karl) und Rhea Harder-Vennewald (Gaby) im Herbst erstmals auf Live-Hörspiel Tour gehen. Das Publikum darf sich auf einen bisher unveröffentlichten, brandneuen Fall freuen, der live vor dem Publikum vorgetragen wird. So erleben die Zuschauer den Hörspiel-Fall hautnah und ähnlich wie bei den Studioaufnahmen.

Eintrittskarten für die Show gibt es ab 33,90 Euro auf www.eventim.de und auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Wie können Sie gewinnen?

Das Frankfurter WochenBlatt verlost außerdem zweimal zwei Tickets für die Show am 22. November in der Jahrhunderthalle. Wer gewinnen möchte, schreibt dem WochenBlatt-Team eine E-Mail mit Namen, Adresse und Betreff „TKKG“ an gewinn@frankfurter-wochenblatt.de. Einsendeschluss ist am Dienstag, 25. Juni, um zehn Uhr.
Der Verlag beachtet bei der Speicherung und Verwendung der Daten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Daten werden nur für die Zwecke des Gewinnspieles erhoben und verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare