Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender stellen sich vor

Sommerfest der Aids-Hilfe zieht Besucher auf die Alte Gasse

Auf der Feiermeile warten zahlreiche Essens- und Getränkestände auf die Besucher. Fotos: p

Innenstadt (red) – Das traditionelle Sommerfest der Aids-Hilfe Frankfurt, das im Volksmund auch Alte-Gasse-Fest genannt wird, verwandelt die Alte Gasse in einen Treffpunkt für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und queere Bevölkerungsgruppen.

Der Samstag, 22. Juni, von 18 bis 23 Uhr ist dem Feiern gewidmet, am Sonntag, 23. zeigt von 14 bis 22 Uhr die Szene ihre Vielfalt und stellt sich mit Ständen und auf der Bühne vor. Samstags warten ab 18 Uhr DJs mit tanzbaren Mixed-Sounds auf, unter anderem mit den Planet-Radio-DJs rund um Nightwax-Macher Mark Hartmann. Auch für kalte Getränke und leckeres Essen gesorgt – beispielsweise am Sekt- und Cocktailstand der Aids-Hilfe Frankfurt (AHF), an dem durch Pfandspenden der Tagestreff „Basis“ unterstütz wird.

Der Sonntag ist der Community-Tag, an dem sich die verschiedenen Künstler, Organisationen und Vereine in Infozelten, aber auch auf der Bühne präsentieren. Das Programm wird vom Frankfurter Original „Tante Gladice“ moderiert.

Sonntags wird das kulinarische Angebot um die Kuchen der „40 Plus“, einer Gruppe älterer schwuler Männer, zugunsten der AIDS-Hilfe Frankfurt ergänzt. Es verspricht also lecker zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare