Engagement gegen Brustkrebs mit Bürgermedaille ausgezeichnet

„Sie sind eine Heldin Frankfurts!“

Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler (von links), Frauendezernentin Rosemarie Heilig, Corinna Saric und Oberbürgermeister Peter Feldmann bei der Ehrung. Foto: Stadt Frankfurt/p

Innenstadt (red) – Corinna Saric kämpft gegen den Brustkrebs.

Denn sie ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Vereins „Aktion Pink Deutschland“, der seit 20 Jahren Menschen unterstützt, die an der Krankheit leiden und mit Präventionsarbeit deren Ausbreitung vorbeugen möchte. Für ihre Verdienste erhielt sie am Donnerstag im Kaisersaal von Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler und Oberbürgermeister (OB) Peter Feldmann die Bürgermedaille der Stadt.

Bürger kennen den Verein vor allem durch den jährlichen Benefizlauf „Race for Survival“ mit rund 3000 Teilnehmern. Doch seine Aktivitäten gehen darüber hinaus. Beim „Yoga for Survival“ lassen sich zwischenmenschliche Verbindungen aufbauen, um die oft langwierige Genesung zu unterstützen. Saric und der von ihr geleitete Verein organisiert Veranstaltungen zur Präventionsarbeit und betreibt die nötige Spendenakquise. Von der Europäischen Union erhielt sie 2018 für ihr Engagement als „Local Hero“ den „#BeActive“- Award.

In seiner Begrüßung hob Stadtverordnetenvorsteher Siegler das herausragende Engagement von Saric hervor: „Mit Ihrer tollen Arbeit haben Sie dafür gesorgt, dass das Thema Brustkrebsprävention aus der Tabuzone herausgeholt wurde und dass von der Diagnose Betroffene und deren Familien in dieser schwierigen Lebensphase die nötige Unterstützung und Hilfe erhalten. Das ist aller Ehren wert!“

Eine persönliche Erfahrung gab bei Saric die Initialzündung für ihr Engagement. „Es hat mich sehr beeindruckt, wie Sie Ihre Mutter auf dem Weg der Genesung unterstützt und begleitet haben“, sagte OB Feldmann. „Gut 70.000 Frauen und 700 Männer in Deutschland erhalten jedes Jahr die oft erschütternde Diagnose Brustkrebs. Sie sind unermüdlich im Einsatz für dieses wichtige Thema“, fügte das Stadtoberhaupt hinzu. Und: „Informieren, zusammenfassen, ermutigen, begleiten – diese vier Schlagworte fassen Ihre wichtige Arbeit zusammen!“

Feldmann ging auch auf die aktuelle Lage ein: „Solche Auszeichnungen müssen weitegehen, denn ehrenamtliches Engagement macht bei Corona nicht halt!“ An Saric gewandt sagte er: „Sie sind eine Heldin für die Betroffenen, die Sie seit vielen Jahren unterstützen. Sie sind eine Heldin Frankfurts!“

Frauendezernentin Rosemarie Heilig hatte Saric für die Auszeichnung vorgeschlagen und hielt die Laudatio. Darin sagte sie: „Der Verein Aktion Pink kann dankbar sein, eine solche Powerfrau wie Sie an der Spitze zu haben. Sie sind mit vollem persönlichen Einsatz bei der Sache. Vieles von dem, was Sie über 20 Jahre hinweg im Kampf gegen den Brustkrebs gelernt haben, kann uns vielleicht auch im Umgang mit Covid-19 hilfreich sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare