Barbers Puppentheater kommt an die Bockenheimer Warte

Ritter Rost und Indianer Yakari

Ritter Rost und sein Pferd Feuerstuhl treffen auf den Drachen Koks und erleben einige spannende Abenteuer. Foto: Barber/p

Bockenheim (red) – Das Puppentheater der Familie Barber macht vom 15. Februar bis 16. März wieder Halt in Frankfurt: Gleich zwei Stücke werden im Theaterzelt an der Bockenheimer Warte gezeigt: „Ritter Rost“ und „Yakari“.

Das Stück rund um Indianerjungen Yakari wird donnerstags und freitags um 16 Uhr, sowie samstags und sonntags um elf Uhr gespielt. Längst hat der berühmte kleine Sioux-Indianerjunge Yakari die Herzen seiner kleinen und großen Zuschauer erobert. Seine Geschichten über Mut, Freundschaft und Respekt vor der Natur und ihren Bewohnern begeistern bereits seit vier Jahrzehnten durch Hörspiel, Literatur und durch die derzeit beliebteste Serie für Kinder des deutschen Fernsehsenders „Kika“ seine Zuschauer im ganzen Land. In diesem Abenteuer begegnet Yakari zum ersten Mal seinem Pony Kleiner Donner und bekommt von Großer Adler als Dank für seinen heldenhaften Edelmut dessen schönste Feder geschenkt und mit ihr die Fähigkeit, mit allen Tieren sprechen zu können.

Ritter Rost wird immer samstags und sonntags um 15 Uhr sowie montags um 16 Uhr gespielt: „Mein Vater hat mich hergestellt, aus dem schönsten Schrott der Welt“, singt der Ritter Rost bald in eurer Stadt und hat auch gleich noch eine Menge Freunde mitgebracht: Burgfrau Bö, sein Pferd Feuerstuhl, den Drachen Koks, Graf Knoblauch, den Werwolf, den Bauchredner und viele andere.

Familie Barber ist die Nähe zu den Kindern sehr wichtig und findet: Der pädagogische Wert eines Figurentheaters ist nicht zu unterschätzen. „Yakari und kleiner Donner sind Figuren die bei Kindern gut ankommen“, berichtet Pressesprecher Timo Köppel. Puppentheater sind zeitlos und begeistern seit Jahrhunderten die Menschen. Die bezaubernden Stockhandpuppen gewinnen während des Spiels an Lebhaftigkeit, ziehen Klein und Groß in ihren Bann und lassen die Umwelt vergessen. Geeignet sind die Stücke für Kinder ab zwei Jahren.

Eintrittskarten kosten für Erwachsene elf Euro und für Kinder zehn Euro. Tickets sind nur an der Tageskasse erhältlich. Sie können aber unter Z 01577 7057287 reserviert werden. Einlass ist immer 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Gespielt wird eine Stunde, inklusive zehn Minuten Pause. Das Zelt ist beheizt. Weitere Infos gibt’s unter: www.puppentheater-fuer-kinder.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare