Theater Zauberwald zeigt Kinderstück rund um Weihnachten im Zelt

Rabe Socke freut sich aufs Fest

Der kleine Rabe Socke und seine Freunde freuen sich auf Weihnachten. Foto: p

Westend (red) – Das Theater Zauberwald bringt die Weihnachtsgeschichte des Kinderbuchhelden Rabe Socke von Nele Moost und Annet Rudolph auf die Bühne. „Alles Weihnachten mit dem kleinen Rabe Socke“ heißt es vom 20. November bis 29. Dezember im beheizten Theaterzelt an der Bockenheimer Warte.

Die Zuschauer erleben die Geschichte von Socke, der an Heiligabend sein Nest räumt, um für die vielen Geschenke, die er bekommen soll, Platz zu finden. Dabei entdeckt er seinen Wunschzettel, den „irgendjemand“ nicht abgegeben hat. Was tun? Löffel, Eddi, Wolle Bär und auch der kleine Dachs haben ihren Wunschzettel rechtzeitig abgeschickt. Ist der kleine Rabe tatsächlich zu spät?

Wer den kleinen Raben Socke kennt, weiß, dass er da schon eine Idee hat, wie er doch zu seinen Geschenken kommt... Das Theaterstück ist geeignet für Kinder ab zwei Jahren, etwa 75 Minuten wird gespielt. Einlass in das Theaterzelt ist immer 30 Minuten vor Beginn. Im Foyerzelt gibt es für die Besucher verschiedene Leckereien, warme und kalte Getränke. 

Gespielt wird Montag bis montags bis samstags um 15.30 Uhr, sonntags um elf und um 15 Uhr, Heiligabend um 14 Uhr und an den Feiertagen um 15 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.Rabesocke.weihnachtsmärchen.de

Der Eintritt an der Tageskasse kostet 15 Euro pro Person, im Vorverkauf zwölf Euro, zuzüglich Vorverkaufsgebühr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare