Mehr als 60 Klimaschutzprojekte

Neuer Bericht zum Klimaschutz

Rosemarie Heilig mit einem Exemplar der Broschüre. Foto: Christina Clasen/p

Frankfurt (red) – Intelligente Energie- und Wohnkonzepte im Riederwald, die energetische Betreuung der neuen Frankfurter Altstadt oder das Energie- und Wassersparprojekt an Frankfurter Schulen sind nur drei der vielen Klimaschutz-Projekte, die in den Jahren 2017 und 2018 in Frankfurt am Main umgesetzt wurden.

Gemeinsam mit 60 weiteren Projekten und Aktionen stellt das Energiereferat der Stadt die neue Broschüre „Bausteine für den Klimaschutz“ vor. .

„Frankfurt stellt sich seiner Verantwortung für den Planeten. Der Bericht zeigt, was wir alles unternehmen, um die Abhängigkeit von Kohle, Erdöl und Gas zu überwinden und Treibhausgase zu vermeiden“, sagt Umweltdezernentin Rosemarie Heilig. Neben eigenen Projekten sind in den Bericht auch Klimaschutzaktivitäten städtischer Gesellschaften eingeflossen. Insgesamt bietet sich den Lesern so ein besserer Überblick über das vielfältige Engagement der Stadtgesellschaft.

Die Broschüre kann per E-Mail kostenfrei bestellt werden unter energiereferat@stadt-frankfurt.de oder unter Z 069 21239193 oder als PDF-Datei unter tinyurl.com/y6shy88y heruntergeladen werden. In Kürze wird der Bericht auch auf Englisch zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare