Frankfurter verraten Lieblingsplatz in der Stadt

„Meine schönste Ecke“ - Tamara Labas

+
Autorin Tamara Labas ist gern im Niddapark unterwegs.

Frankfurt (red) – Sie sind Frankfurter und kennen sich in der Mainmetropole bestens aus: Kein Wunder also, dass jeder hier seinen eigenen Lieblingsplatz hat. In der Rubrik „Meine schönste Ecke“ stellen sie ihren für sie besonderen Ort den Lesern des Frankfurter WochenBlatts vor.

Tamara Labas, Autorin und Familientherapeutin, wohnt in Ginnheim und liebt den Niddapark, weil er die Natur repräsentiert: „Meine Lieblingsecke ist der Niddapark. Ich bin ein absoluter Stadtmensch, der aber die Natur braucht. Im Niddapark gehe ich gerne spazieren und erfreue mich wie ein Kind an den immer wieder neuen Arrangements der Natur mit Wildblumen, Sträuchern, Bäumen, Wolken und dem daraus entstehenden Farb- und Lichtspiel. Und wenn manchmal der Hahn kräht, fühle ich mich in meine Kindheit zu meinen Großeltern zurückversetzt.“
Die Redaktion freut sich immer über „schönste Ecken“ der Frankfurter mit einem Foto des Lesers, die Sie per E-Mail an redaktion@frankfurter-wochenblatt.de schicken können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare