Frankfurter WochenBlatt verlost dreimal zwei Karten

Glenn Miller Orchestra spielt in Alter Oper

Schick im Anzug: Die Musiker des Glenn Miller Orchestra. F: Danilo D. Auria/p

Innenstadt (red) – Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Seit 35 Jahren und insgesamt 5000 Konzerten verzaubert das Glenn Miller Orchestra unter der Leitung von Wil Salden, der im Juni seinen 70. Geburtstag feiert, das Publikum in ganz Europa.

Das ist der Anlass für Wil Salden und seine Musiker auf große Jubiläumstour zu gehen, um die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus zu begeistern. Auch in Frankfurt sind sie zu Gast. Und zwar am Dienstag, 11. Februar, um 20 Uhr in der Alten Oper.

Der unverwechselbare, auffallend harmonische und zugleich elektrisierende Sound bringt das Lebensgefühl der 30 und 40er Jahre zurück und lässt von der ersten Minute keinen Zweifel am Können der Musiker. In der großen Big-Band-Besetzung werden zeitlose Welthits wie „In The Mood“, „Pennsylvania 6-5000“, „String of Pearls“ und „Moonlight Serenade“ präsentiert.

Die Originalarrangements, die Power der Musiker, mitreißende Spielfreude und unvergleichliche Energie machen aus jedem Auftrittsort einen Swing Tempel.

Seit der Gründung vom Glenn Miller Orchestra, wird die Musikwelt immer noch mit zahlreichen unvergesslichen Tunes und Arrangements bereichert.

Eintrittskarten gibt’s bei Frankfurt Ticket unter Z 069 1340400 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Infos gibt’s unter Z 06185 818622 oder im Internet auf www.glenn-miller.de.

Das Frankfurter WochenBlatt verlost dreimal zwei Karten für das Glenn Miller Orchestra in der Alten Oper. Wer gewinnen möchte, schreibt eine Mail mit Namen, Wohnort und Betreff „Glenn Miller Orchestra“ an gewinn@frankfurter-wochen blatt.de. Einsendeschluss ist Dienstag, 28. Januar, zehn Uhr. Die Gewinner werden benachrichtigt.

Der Verlag beachtet bei Speicherung und Verwendung der Daten die datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Daten werden nur für das Gewinnspiel erhoben und verarbeitet, nicht weitergegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare