Oberbürgermeister Feldmann präsentiert neues „Ei-Gude-Buch“

Geschenk für Neubürger in frischem Look

OB Feldmann und die Web-Designer Nikolas Brückmann (links) und Yuriy Matveev (rechts) stellen das „Ei-Gude-Buch“ vor. Foto: Rueffer/p

Frankfurt (red) – Die Stadt Frankfurt am Main begrüßt jeden Neubürger mit dem „Ei-Gude-Buch“. Die von Oberbürgermeister Peter Feldmann am Dienstag, 27. August, vorgestellte Neuauflage präsentiert sich in einem frischen Look.

So wurden die Texte, das Layout, die Fotos und die Illustrationen komplett überarbeitet. Außerdem hat das übersichtlich gegliederte Druckwerk ein Softcover bekommen und verzichtet auf Werbung. Dadurch kommt es mit weniger Seiten aus und wurde leichter.

Für Oberbürgermeister Peter Feldmann ist das „Ei-Gude-Buch“ ein wichtiger Teil der Frankfurter Willkommenskultur. „180 Nationen machen unsere Stadt zu einer weltoffenen und liebenswerten Metropole und wir freuen uns über jeden neuen Bürger. Nicht umsonst ist Frankfurt die internationalste Stadt Deutschlands“, betonte der Oberbürgermeister. Seit 2002 steige die Bevölkerungszahl ununterbrochen auf inzwischen mehr als 750.000 Menschen an. Die Wege seien kurz und man könne die Innenstadt zu Fuß in 20 Minuten durchqueren. Neben der berühmten Skyline und vielen Grünflächen biete Frankfurt mit den traditionellen Apfelweinkneipen auch jede Menge Gemütlichkeit.

Spannende Tipps in dem Buch für die Freizeitgestaltung wecken die Neugier, die Stadt zu erkunden. Neben dem abwechslungsreichen Angebot an Kunst und Kultur erfährt der Leser in acht Kapiteln viel über Sport- und Erholungsmöglichkeiten, Wohnen, Gesundheit, Mobilität, Familie, Senioren sowie öffentliche Einrichtungen. Das Kapitel „Vielfältiges Frankfurt“ widmet sich Diversität und Inklusion in der multikulturellen Stadt am Main. 14 exklusive Gutschein-Angebote bieten bis Ende 2020 gültige Vergünstigungen für Sehenswürdigkeiten wie Museen, Palmengarten, Zoo, Eissporthalle, Schauspiel, Schwimmbäder und vieles mehr.

„Ich freue mich, dass Absolventen der Hochschule für Gestaltung aus Offenbach das Buch durch ihre sympathischen Illustrationen zusätzlich auflockern“, bedankte sich Oberbürgermeister Feldmann nicht nur bei den Diplom-Designern, sondern auch bei der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und City Marketing, die alle zu dem „großartigen Ergebnis“ beigetragen hätten. Das „Ei-Gude-Buch“ erscheint in einer Stückzahl von 50.000 Exemplaren in deutscher sowie 10.000 Exemplaren in englischer Sprache.

Beide Bücher sind zum Download als PDF-Dokument beigefügt. Sie sind ab sofort auch auf www.frankfurt.de verfügbar, allerdings ohne Gutscheine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare