Hobby-Künstlerinnen bringen kleine Meerjungfrau auf die Leinwand

Louisiana Bar wird bei „Art Night“ für drei Stunden zum Atelier

Kleine Meisterwerke: Die Teilnehmerinnen der Gruppe mit ihren fertigen Bildern. Foto: Hagemann
+
Kleine Meisterwerke: Die Teilnehmerinnen der Gruppe mit ihren fertigen Bildern.

Innenstadt – Punkt, Punkt, Komma, Strich: Fertig ist das Mondgesicht. Ganz so einfach war es vergangenen Donnerstag bei der Art Night zum Motiv „Meerjungfrau“ in der Louisiana Bar am Eschenheimer Tor für die Künstler nicht. Von Sabine Hagemann und Katrin Greschner

Musste es aber auch nicht, denn viele Fans des Konzeptes waren schon mehrmals bei einer Art Night. Einige der 17 Frauen sind dafür extra nach Frankfurt gereist –  eine Vierergruppe kam aus Bayern. „Bei uns gibt’s das leider nicht. Der nächste Ort, an dem wir malen können, ist Frankfurt. “ Ein Mann traute sich an diesem Abend allerdings nicht ans Motiv.

Doch bevor es losgehen konnte, hatte Kursleiterin Birgit Kursikowski alles für ihre 90. Art Night vorbereitet: Für jeden gab es eine Schürze, drei verschiedene Pinsel, einen Bleistift und eine frische Leinwand mit kleiner Lampe. Die war in der dämmrigen Bar-Atmosphäre auch nötig. Die Acrylfarben durften sich die Teilnehmer selbst zusammenstellen – je nach Geschmack.

Doch bevor es bunt wurde, mussten die Künstlerinnen den Meerjungfrauen-Körper mit Bleistift vorzeichnen. „Aber nicht zu stark aufdrücken, sonst sieht man die Linien später durch“, sagte Kursikowski. Das Motiv wurde abgepaust. Anschließend wurden Hintergrund, Haare und Flosse grundiert. „Danach ist die Haut dran! Für die Farbe müsst ihr Gold und Weiß mischen.“ 

Von Bayern nach Frankfurt und dann an die Leinwand: Malen bedeutet für die Frauen „Abschalten pur“. Foto: Greschner

Dann kam der wohl lustigste Teil: Das Tupfen der Pünktchen auf Flosse und Haare. „Wenn ihr geduldig seid, nehmt den dünnen Pinsel“, riet Kursikowki. Schritt für Schritt fertigten die Frauen so innerhalb von gut drei Stunden ihre kleinen Meisterwerke. Und nicht nur die klassische Arielle fand ihren Weg auf die Leinwand: Viele tauschten die roten gegen pinke Haare. Eine Künstlerin erstellte eine graue Variante mit goldenen Seesternen im wallenden Haar. Eine der Nixen wurde sogar komplett pink: „Das Bild ist für meine Tochter“, sagte die Teilnehmerin.

Das fertige Bild: Die Meerjungfrau mit grüner Schwanzflosse und rot-orangenem Haar. 

Kurz vor dem Ende gab es dann noch eine Überraschung: Birgit Kursikow hatte silbernen und goldenen Glitzer mitgebracht. Die Teilnehmerinnen waren begeistert: „Das silberne Glitzer kommt in die Luftblasen, das goldene in die Haare“, überlegten sich einige. Zum Abschluss gab’s ein gemeinsames Gruppenfoto. Viele waren sich sicher „Ich komme wieder!“

Art Nights finden in Frankfurt regelmäßig mit verschiedenen Künstlern an verschiedenen Orten statt. Alle Infos und Termine gibt’s auf www.artnight.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare