Autorin der „Hockey-Kids

Sabine Hahn engagiert sich im Hessischen Hockey Verband

+
Sabine Hahn (Zweite von links) und Andreas Hatz, TSG Vorwärts (Dritter von links) sowie fleißige Helfer am Hockey-Luftkissen.

Innenstadt (jf) – Neugierige flanieren am Mainkai entlang, auf der informativen und sportlichen Meile ist zur Mittagszeit noch nicht so viel los. Aber die Sonne scheint, alles ist vorbereitet.

Sabine Hahn, Autorin der „Hockey-Kids“, und ihre Helfer haben Hockeyschläger bereitgelegt, Bastelmaterial, Papier, Stifte und natürlich die Bücher. Diese erzählen von Max, Lars und Lena – alle spielen Hockey.

„Das Buch ist jetzt auf Französisch erschienen und enthält ein Nachwort von Marijke Fleuren, Vorsitzende der European Hockey Federation“, berichtet Hahn stolz. Das Hockey-Angebot für Kinder ist Teil von „Be Active“ in der europäischen Woche des Sports.

„In diesem Jahr haben wir ein kleines Kinder-Turnier mit den Hockey-Spielern von Eintracht Frankfurt, der TGS Vorwärts, dem TSV Sachsenhausen und dem Höchster THC organisiert. Außerdem wurde erstmals ein Luftkissen-Hockeyfeld aufgebaut“, erläutert Hahn.

Seit dem letzten Hockey-Tag in Frankfurt habe sich viel getan. Die Autorin war auf der Hockey-WM im Februar 2018 in Berlin zu Gast, ist nun Mitglied im Hessischen Hockey Verband und dort Referentin für Öffentlichkeitsarbeit. „Selbst in Australien stoßen meine Hockey-Kids-Bücher auf Interesse“, freut sich Hahn. Die Kinderbücher sind ins Englische, Niederländische und Französische übersetzt und weltweit unterwegs, einige spendete die Autorin für Südafrika.

Der 2016 gegründete Verlag, die Moncoq Edition (die Übersetzung „mein Hahn“ spielt auf ihren Namen an), ist also erfolgreich. Und Hahn findet Hockey nach wie vor faszinierend, weil die Spieler respektvoll und fair miteinander umgehen. Die nächsten Termine in Kitas und Schulen stehen schon.

Die Kinderbücher der Autorin sind über ihre Website www.sabinehahn.net und im Buchhandel bestellbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare