Fechenheim feiert sein Fischerfest auf dem Linneplatz

Wolken weichen der guten Stimmung

Die Sonne geht auf: Der Flashmob der Mitglieder der TG Bornheim in gelben T-Shirts sorgt für Riesenstimmung beim Fischerfest und vertreibt tatsächlich die Wolken. Foto: sh

Fechenheim (sh) – Graue Wolken hängen über dem Linneplatz als plötzlich von allen Seiten Menschen in sonnengelben T-Shirts zu brasilianischen Klängen durch die Reihen tanzen und sich bestens gelaunt Richtung Bühne begeben. Den Flashmob hatte sich die TG Bornheim ausgedacht.

Einerseits, um auf sich aufmerksam zu machen – der Verein betreibt im Stadtteil das Gartenbad mit Sauna und Gymnastikhalle – und andererseits, um das trübe Wetter zu vertreiben. Und so geschah’s tatsächlich: Sonnenstrahlen erhellten den Linneplatz.

Einige Stunden zuvor, zur Eröffnung des Fischerfests, blickten Christoph Scheich, Steffen Binder und Benjamin Wiewiorra vom Arbeitskreis Fechenheimer Vereine, Ortsvorsteher Werner Skrypalle (SPD) sowie die ehrenamtliche Stadträtin Elke Sautner (SPD) noch in eine überschaubare Anzahl Gesichter, die sich unter Kapuzen und Schirmen versteckt hatten. „Wir machen das Beste aus dem Tag“, sagte der Arbeitskreis-Vorsitzende Christoph Scheich. Der Zweite Vorsitzende Steffen Binder lobte das Engagement aller, die das Riesenfest auf die Beine gestellt hatten. Der Arbeitskreis hofft, dass das Fischerfest künftig noch weiter wächst und man es vielleicht wieder als Straßenfest auf die „Langgass’“ schafft.

Grüße der Stadt und des Oberbürgermeisters Peter Feldmann überbrachte Stadträtin Elke Sautner. „Die Stadt lebt durch Menschen, die sich engagieren“, sagte sie. Dem schloss sich Ortsvorsteher Werner Skrypalle an, bevor das Quintett bei einer Runde Fischerfest-Bier den bunten Reigen eröffnete. Als im Anschluss Clown Otsch Groß und Klein zum Lachen brachte, hatte sich der Linneplatz auch schon deutlich gefüllt. Nach und nach trauten sich immer mehr Besucher auf den Platz und wurden mit einem tollen Programm belohnt. An mehr als 30 Ständen gab es jede Menge Aktionen, leckere Speisen und Getränke, wichtige Infos und gute Gespräche. Die Polizei war vertreten und codierte kostenlos Fahrräder.

Mit Blasmusik des Musik-Corps’ Bischofsheim erwachte die Bühne zum Leben, bevor es mit mitreißenden Tänzen der Karnevalvereine „Die Schwarze Elf“ und „Die Hemdeklunkis“, des Tanzsportclubs Schwarz-Silber und der TSG Fechenheim weiterging. Zudem stellte sich der Theaterverein „Philharmonie Fechenheim“ vor. Am Abend gehörte die Bühne der Rock-Coverband Pfund, die zu Songs von den Red Hot Chili Peppers, Chumbawamba, Sportfreunde Stiller und Die Ärzte das Publikum zum Mitsingen und -hüpfen animierten. Wer dann noch feiern und weiter abtanzen wollte, zog ins „Bootshaus“ zur Aftershow-Party mit DJ Oli Vibez.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare