Richtfest an der Schießhüttenstraße

Wohnraum entsteht

Auf dem Gelände des ehemaligen Kindergartens „Mainstrolche“ entsteht nun neuer Wohnraum. Foto: p

Fechenheim (red) – Die Wohnbaugenossenschaft in Frankfurt am Main eG (WBG) bebaut in Fechenheim in der Schießhüttenstraße 12 ein Grundstück des Evangelischen Regionalverbands im Erbbaurecht. Vergangene Woche wurde Richtfest gefeiert.

Nach Auskünften der Wohnbaugenossenschaft wird ein bestehender Altbau komplett modernisiert und ein Sechsfamilienhaus neu errichtet.

Das auf dem Grundstück befindliche Gebäude aus der Gründerzeit (Baujahr 1934) mit Erdgeschoss, Ober- und Dachgeschoss, in dem sich bisher ein Kindergarten, Verwaltungsräume des Regionalverbands sowie eine Wohnung im Dachgeschoss befanden, wird modernisiert und in Wohnfläche umgestaltet. Dabei sollen zwei Vier-Zimmer-Wohnungen mit insgesamt 240 Quadratmetern Wohnfläche zusätzlich zum bewohnten Dachgeschoss entstehen. Wie das Unternehmen mitteilt, werden die Mieter im Dachgeschoss übernommen. Auf der Fläche des ehemaligen Kindergartenanbaus wird ein Sechsfamilien-Haus in Passivbauweise mit sechs Stellplätzen und einer Außenanlage neu errichtet. In diesem Neubau werden sechs Zwei- bis Vier-Zimmer Wohnungen mit insgesamt 860 Quadratmeter Wohnfläche entstehen. Dies ist das erste Projekt der Genossenschaft mit dem evangelischen Regionalverband.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare