Arbeitskreis: Fechenheim hat beim Grüne Soße Tag 2021 Vorbildfunktion

Vernetzung steht im Mittelpunkt

Trotz trüben Wetters machte der Grüne Soße Tag in Fechenheim allen Spaß. Der Arbeitskreis wird sein Erfolgsrezept demnächst beim Stadtverband Frankfurter Vereinsringe vorstellen. Archivfoto: sh

Fechenheim (sh) – Der Frankfurter Grünen Soße wurde mittlerweile ein ganzes Festival gewidmet – inklusive Grüne-Soße-Tag mit Weltrekordversuch.

Im vergangenen Jahr leistete der Arbeitskreis Fechenheimer Vereine einen tollen Beitrag zu „Frankfurt isst Weltrekord“, indem er die Fechenheimer zum gemeinsamen Grüne-Soße-Essen auf den Linneplatz an die Grüne Tafel gebeten hatte. Auch wenn es für den Frankfurter Weltrekord im Grüne-Soße-Verzehr am Ende nicht gelangt hatte, bleibt der Arbeitskreis weiter am Thema dran, denn für den erneuten Versuch im Jahr 2021 soll Fechenheim für andere Stadtteile Vorbildfunktion haben.

„Wir haben für unsere Aktion ,Fechenheim isst mit’ jede Menge Lob von der Grüne Soße Festival GmbH, dem Veranstalter des Grüne Soße Tags, erhalten“, sagt Christoph Scheich, Erster Vorsitzender des Arbeitskreises Fechenheimer Vereine bei der Jahreshauptversammlung Anfang Februar. Das Frankfurter Nationalgericht gab es nicht nur in der klassischen Form. Auch in Eiscreme, Döner und Quiche wurden die sieben Kräuter verarbeitet. Außerdem gab es Musik von der Bandschmiede und der Schulband der Konrad-Haenisch-Schule.

Gefördert wurde die gesamte Veranstaltung vom Verfügungsfonds des Stadtplanungsamts der Stadt Frankfurt. Verantwortlich für die Umsetzung zeichneten der Arbeitskreis, das Quartiersmanagement Fechenheim und die Wirtschaftsförderung Frankfurt, was voll auf den vom Vorstand des Arbeitskreises angestrebten Vernetzungsgedanken im Stadtteil einzahlt. Und gemeinsam mit ortsansässigen Gastronomen und Gewerbetreibenden sowie jeder Menge ehrenamtlicher Helfer wurde „Fechenheim isst mit“ eine sehr erfolgreiche Veranstaltung: Trotz durchwachsenen Wetters verspeisten die Besucher gut gelaunt 1015 Portionen Grüne Soße. „Auch wenn der Gesamtrekord nicht gefallen ist, haben wir auf jeden Fall einen eigenen Stadtteil-Weltrekord erreicht und sind aktuell in Gesprächen, diesen Erfolg in 2021 noch zu steigern“, sagt Scheich und Steffen Binder, Zweiter Vorsitzender, ergänzt: „Unser Stadtteil-Pilotprojekt wird beim nächsten Weltrekord-Versuch hoffentlich auch auf andere Stadtteile ausgeweitet. Daher präsentieren wir unser Erfolgsrezept vom vergangenen Jahr bei der Jahreshauptversammlung des Stadtverbands Frankfurter Vereinsringe im März.“

Dem Arbeitskreis Fechenheimer Vereine ist daran gelegen, die Qualität von Veranstaltungen wie dieser im Stadtteil zu erhalten und zu steigern – das ist nur mit einem entsprechenden Budget möglich. „Das Plus, das durch unserer verschiedenen Projekte insgesamt über das vergangene Jahr erwirtschaftet wurde, wird wieder in unsere folgenden Projekte reinvestiert oder dient als Puffer für Jahre, in denen es mal nicht so gut läuft“, erläutert der Kassierer Jochen Böff in seinem Jahresbericht. So habe der Arbeitskreis beispielsweise den Grüne Soße Tag nur mit der genannten städtischen Unterstützung umsetzen und einem leichten Plus abschließen können, während das zurückliegende Fischerfest trotz des Engagements von gewerblichen Sponsoren und privaten Spendern mit einem leichten Minus abgeschlossen wurde. Die Musikveranstaltung „Guitars on the Rockz“ hingegen verzeichnete aufgrund der tollen Resonanz ein Plus, was auch das Fortbestehen dieser Veranstaltung in diesem Jahr sichert. Besonders die finanzielle Unterstützung von außen – etwa durch die Stadt Frankfurt, Institutionen, Firmen und Privatpersonen – ist wichtig, um den Besuchern qualitativ etwas bieten zu können wie eine gute Bühnenausstattung oder ein ansprechendes Programm. „Schön wäre es dann, wenn bei diesem von uns betriebenen Aufwand an allen Veranstaltungen insgesamt wieder mehr Vereine teilnehmen und damit sich und all das Positive in unserem Stadtteil repräsentieren würden“, appelliert Scheich. Bis zum nächsten Grüne Soße Tag 2021 gibt es dazu noch jede Menge, vom Arbeitskreis Fechenheimer Vereine organisierte Gelegenheiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare