Beim Fischerfest wird es rockig

Pfund lässt Linne beben

Die Rock-Coverband Pfund wird es beim Fischerfest ordentlich krachen lassen. Foto: Jörg Donig/p

Fechenheim (sh) – Die Vorbereitungen zum Fischerfest nehmen volle Fahrt auf. Am Samstag, 7. September, geht’s los – dann feiert Fechenheim auf dem Linneplatz sein buntes Vereinsfest. Der Arbeitskreis Fechenheimer Vereine verrät einige Höhepunkte aus dem umfangreichen Programm.

Den Auftakt macht um zwölf Uhr das Musik-Corps Bischofsheim. „Die zünftige Blasmusik passt zu einem herzhaften Mittagessen auf der Linne“, sagt Christoph Scheich, Erster Vorsitzender des Arbeitskreises. Um 13 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung des Fests durch Stadträtin Elke Sautner und Ortsvorsteher Werner Skrypalle sowie die beiden Arbeitskreisvorsitzenden Christoph Scheich und Steffen Binder. Danach spielt das Musik-Corps noch einmal auf, bevor Clown Otsch vor allem die jüngsten Festbesucher unterhalten wird.

Im Anschluss gehört die Bühne den Fechenheimer Vereinen, die sich mit verschiedenen Darbietungen präsentieren. Die Karnevalvereine „Die Schwarze Elf“ und „Die Hemdeklunkis“ zeigen Showtänze, die Calypso-Kids des Tanzclubs Schwarz-Silber sind mit einer Latein-Tanzvorführung am Start. Von der TSG Fechenheim gibt es Balli di Gruppo und Functional Fit, bevor der Amateurtheaterverein Philharmonie Fechenheim einen Ausschnitt aus seiner Produktion „Die Dosis macht das Gift“ aufführt.

Hungrig und durstig muss auf dem Fischerfest niemand sein. „An zahlreichen Ständen bieten die Vereine kulinarisches aus aller Welt an“, sagt Steffen Binder. Um dem Namen „Fischerfest“ alle Ehre zu machen, verkauft die „Schwarze Elf“ Räucherforellen, die Philharmonie hält Fischbrötchen bereit. „Aber es gibt noch viel mehr: Von Bratwurst bis zu Feuerburgern und Ofenkartoffeln dürfte für jeden etwas dabei sein“, ist sich Christoph Scheich sicher. Eigens gebrautes Fischerfestbier vom Bier-Hannes und die Fischerfest-Mispelchen des Knopfsammler-Vereins runden auch die umfangreiche Getränkepalette ab. Auch an die Vierbeiner wird gedacht: Das Fechenheimer Tierheim ist mit einem Tierzubehör-Basar vertreten und beim Stand des Futterhauses können Leckereien für Hunde und Katzen erworben werden. „Tierfreunde können dort gerne Futter kaufen und es am benachbarten Tierheim-Stand direkt den Tierheim-Tieren spenden“, sagt Binder.

Wer vom Trubel etwas entspannen und in der guten alten Zeit schwelgen möchte, ist bei der Ausstellung des Heimat- und Geschichtsvereins im Saal des Mainbörnchens richtig. Dort wartet die Ausstellung „40 Jahre Heimat- und Geschichtsverein Fechenheim“ auf neugierige Besucher.

Wenn sich dann langsam der Abend auf den Linneplatz senkt, wird es rockig: Um 19 Uhr lässt es die Band Pfund aus Darmstadt mit Rock-Covern krachen. „Es gab in diesem Jahr noch keinen Auftritt von Pfund in Frankfurt. Das bedeutet, Fechenheim wird an dem Abend mal einem kleinen Test unterzogen: Wie rockbebensicher ist der Stadtteil?“, sagt Pfund-Frontmann Markus Philipp. Die vier Musiker sind für energiegeladene Auftritte mit Songs von unter anderem den Red Hot Chili Peppers, Green Day, Sportfreunde Stiller, Nirvana, The Police, Tom Petty und Lenny Kravitz bekannt.

Seit mittlerweile elf Jahren sind die vier Jungs in der gesamten Region unterwegs und spielen „überall, wo Menschen mit ehrlicher Musik aus den 90ern und 2000ern, aber auch davor und danach den Alltag vergessen und in emotionale Tiefen abtauchen möchten. Es ist der erste Auftritt des Quartetts in Fechenheim – aber bestimmt nicht der letzte“, heißt es von der Band. Weitere Infos unter www.pfundmusik.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare