Methodentrainingstage an der Schule am Mainbogen

Organisiert lernt es sich leichter

Die Schüler der Schule am Mainbogen lernten bei der Methodenwoche unter anderem, dass Ordnung und Struktur das Lernen leichter machen. Foto: p

Fechenheim (red) – Das alltägliche Schülerleben kann ganz schön anstrengend sein, besonders wenn der Inhalt des Schulranzens undurchschaubar ist und das Matheheft und die Schreibstifte kaum zu finden sind.

Wenn dann im Pausenhof noch Streitereien mit Klassenkameraden dazu kommen, kann die Freude am Lernen zunehmend getrübt werden. Lehrer der Schule am Mainbogen beobachten dies immer wieder und haben mit einer Methodenwoche ihre Schüler der Jahrgangsstufe fünf dabei unterstützt, konzentrierter und organisierter zusammen lernen zu können. Der Spaß kam dabei auch nicht zu kurz.

Ein Workshop wurde entwickelt, um den Schülern ein Repertoire an Methoden und modernen Medien aufzuzeigen, die gezielt zur Lösung komplexer Aufgabenstellungen, zum eigenen Lernen, zum sozialen Verhalten und zur Präsentation eingesetzt werden können.

Ganz praktisch sollten den Schülern der fünften Klasse Methoden nahgebracht und von ihnen eingeübt werden, die ihren Schulalltag leichter machen und das gute Zusammenlernen mit Lehrern und Mitschülern fördern. Aber nicht nur um soziale Aspekte ging es bei den Methodentagen, auch das ordentliche Einräumen des Schulranzens, das richtige Lernen für Klassenarbeiten, das Erledigen von Hausaufgaben sowie der Umgang mit Neuen Medien und Techniken sollten erlernt werden.

Dass Ordnung und Struktur hilfreich sein können, sagt nicht nur das alte Sprichwort: Ordnung ist das halbe Leben. „Es kann tatsächlich das Schülerleben vereinfachen und die Freude am Lernen erhöhen, wenn der Überblick da ist“, weiß das Lehrerkollegium der Schule am Mainbogen. Dass das Einüben von Methoden sogar richtig Spaß machen kann, erleben Mädchen und Jungen, wenn sie Wutbälle selbst basteln und eigene Plakate zu Themen wie Freundschaft und Miteinander entwickeln und gestalten. Die ersten guten Ergebnisse der Methodenwoche erlebten die Schüler sehr schnell. Sie freuten sich über ihren gut sortierten Schulranzen und über die besondere Art des Unterrichts. Zu den Workshops gehörte außerdem, in Partner- und Gruppenarbeit Arbeitspläne zu erstellen, Knobelaufgaben zu lösen und soziale Aufgabenstellungen im Team zu bearbeiten. Zudem gab es eine Einführung in die Beschreibung und Umsetzung von technischen Versuchen. Die Schüler haben gezeigt bekommen, wie man sich Informationen beschafft, Kurzprotokolle schreibt, Handouts erstellt und diese auch fachgerecht präsentiert. Diese Grundlage bietet nun das Fundament für einen erfolgreichen Schulalltag an der Schule am Mainbogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare