Premiere in Fechenheim: Erstes Drive-In-Musikfestival mit vier herausragenden Acts

Livemusik aus dem Autolautsprecher

Die Band Pfund wird beim Fechenheimer Drive-In-Musikfestival ordentlich abrocken. Archivfoto: sh

Fechenheim (red) – Der Arbeitskreis Fechenheimer Vereine veranstaltet vom 20. bis 23.

Mai das erste Frankfurter Drive-In-Musikfestival in Fechenheim unter dem Motto „Maskenfrei“ auf dem gemeinsamen Parkplatz der Allessa GmbH und der Brauerei zur Mainkur an der Hanauer Landstraße 568. Auftreten werden DJs, die Madhouse Flowers, Pfund und Fishbone Trash. Die Livemusik wird per Ukw-Frequenz über das Autoradio übertragen.

„Nach kurzer Planungszeit und der erfolgten Freigabe durch die Behörden, werden wir unter strenger Einhaltung aller Auflagen der Corona-Schutzverordnung am Vatertags-Wochenende erstmals unter dem Motto ,Maskenfrei’ zunächst vier Drive-In-Konzerte im Frankfurter Stadtteil Fechenheim veranstalten“, sagt der Arbeitskreis-Vorsitzende Christoph Scheich. Das ehrenamtlich organisierte Non-Profit-Projekt soll nach mehreren Wochen der Quarantäne und Kontaktbeschränkungen wieder etwas Abwechslung vom Alltag bieten und für ein paar Stunden zumindest im Auto von der Maske befreien. Und auch der Kulturarbeit im Stadtteil kommt das Projekt zugute. Scheich dazu: „Wir unterstützen die beteiligten Unternehmen durch Werbung, die Künstler durch Gagen und die uns angeschlossenen Vereine mit dem Reinerlös.“

Bereits am ersten Abend des viertägigen Festivals sorgen ab 19 Uhr die vom Wäldchestag und Museumsuferfest bekannten We-Love-Frankfurt-Stage-DJs für Club-Feeling. Le Alen, Simon Fava, Nico Willius und Alex Ackermann werden die schmerzlich vermissten Rhythmen und Melodien dieser Festival-Saison direkt in die Lautsprecher der Autos übertragen. „Freut Euch auf pures House-Club-Feeling im Drive-In-Modus“, sagt Scheich. Gefolgt wird dieser Auftakt von einem Vatertags-Konzert der unter anderem vom Museumsuferfest bekannten Frankfurter Band Madhouse Flowers, die am 21. Mai ab 20 Uhr die Autoradios der anwesenden Gäste zum Rocken bringen.

Beim Konzert der regional beliebten und vom vergangenen Fechenheimer Fischerfest und Schlossgrabenfest bekannten Darmstädter Rock-Coverband Pfund geht es am Freitag, 22. Mai, ab 20 Uhr in das Wochenende. Gefolgt wird dies am Abschluss-Abend des 23. Mai um 20 Uhr von einem Konzert der Fechenheimer Lokalmatadoren, der Rock- und Pop-Coverband Fishbone Trash.

In Zusammenarbeit mit der Allessa GmbH und der Brauerei zur Mainkur GmbH steht der gemeinsame Parkplatz an der Hanauer Landstraße kostenfrei als Veranstaltungsfläche zur Verfügung. Weitere Partner, die das alles möglich machen sind die Stage Pro Veranstaltungstechnik GbR, Liebchen + Liebchen Kommunikation GmbH, eventbuehne.de, stadtleben.de und die AES Konzept GmbH.

Da auf dem Parkplatz 75 Stellplätze vorhanden sind, sind die Konzertkarten limitiert und begehrt. Tickets zum Preis von 40 Euro (mit zwei Insassen), 60 Euro (mit drei Insassen) oder 80 Euro€ (vier Insassen) pro Auto und Konzert können nur online unter www.fechenheimer-events.de erworben werden. Es wird keine Abendkasse geben. Die Einfahrt erfolgt völlig kontaktlos durch das Scannen am Autofenster. Es gibt keine Möglichkeit, Tickets vor Ort nachzulösen.

Der Erlös aus dem Verkauf der Tickets unterstützt die rund 50 dem Arbeitskreis angeschlossenen Fechenheimer Vereine und Institutionen sowie weitere Stadtteil-Projekte des Vereins. Es wird auf dem Gelände auch einen kleinen Auto-Gastro-Service geben. Im Angebot sind Flaschengetränke, Snacks und Eiscreme.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare