Herz-Jesu-Gemeinde lädt zu einer Malaktion ein

Lebensfreude in Kreidebildern

Wer würde sich nicht über ein Märchenschloss freuen? Die Herz-Jesu-Gemeinde lädt ein, die eigene Lebensfreude in Straßenkreide-Bildern zum Ausdruck zu bringen. Foto: p

Fechenheim (red) – Die katholische Herz-Jesu-Gemeinde in Fechenheim veranstaltet eine Malaktion mit Straßenkreide unter dem Motto „Sag es mit Bildern – Lebensfreude“. Der Aktionszeitraum ist von Sonntag, 14. , bis Samstag, 20. Juni.

„Gerade in dieser Zeit sehnen sich die Menschen nach positiven Botschaften und Signalen, nach kleinen Gesten und nach der Möglichkeit, anderen Menschen und auch sich selbst eine kleine Freude zu bereiten“, sagt Valeria Martinez de Ganß vom Ortsausschuss des Kirchorts Herz Jesu Fechenheim in der katholischen Pfarrei St. Josef und ergänzt: „Familien stehen in Corona-Zeiten unter starker Belastung, daher könnte ein Angebot zur sinnvollen Beschäftigung im Freien hilfreich sein“.

Der Kirchort Herz Jesu in Fechenheim an der Jakobsbrunnenstraße stellt gerne von Sonntag, 14., bis Samstag, 20. Juni, für Jung und Alt, Einzelpersonen sowie Familien den Teil des Parkplatzes neben der Kirchwiese als Malfläche für „Lebensfreude“-Motive zur Verfügung. „Alle, die Freude am Malen haben und diese Freude mit anderen teilen möchten, sind herzlich eingeladen“, heißt es von der Gemeinde. Als kleine Anregung können sich die Straßenkreide-Künstler folgende Fragen stellen: Wie sieht Eure Lebensfreude aus? Was möchtet Ihr für andere malen? Das ganze wird dann in farbenfrohen Bildern präsentiert. „Bunte Bilder sind ein Ausdruck von Lebensfreude, der leicht geteilt werden kann – besonders, wenn sie öffentlich zugänglich sind. Jeder kann und darf bei der Aktion mitmachen und Lebensfreude zeigen. Jeder kann malen, wann er möchte. Ob es Blumen, Pferde, Regenbogen schöne Sprüche oder einfach die Lieblings-Superhelden der Fantasie sind – hier keine Grenzen gesetzt“, erläutert Martinez de Ganß. Die für die Malaktion benötigte Straßenmalkreide stellt die Gemeinde vor Ort zur Verfügung.

Die Initiatoren freuen sich, wenn die Maler ihre Lebensfreudebilder aus Kreide zudem fotografieren. „Wir würden die Bilder gerne auf der Homepage der Pfarrei St. Josef veröffentlichen. Dazu schicken Sie es bitte per E-Mail an g.vonmelle@stjosef-frankfurt.de. Wenn Sie den Namen des Künstlers mitschicken, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Veröffentlichung des Namens auf unserer Homepage www.stjosef-frankfurt.de einverstanden sind“, heißt es seitens der Pfarrei.

Die Gemeinde weist außerdem darauf hin, dass bei der Malaktion die geltenden Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden müssen. „Geteilte Freude ist doppelte Freude – daher würden wir uns sehr freuen, wenn möglichst viele Fechenheimer bei unserer Aktion Lebensfreude-Straßenmalerei mitmachen würden“, sagt Martinez de Ganß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare