Neue Kollegen an der Grillstation

Konrad-Haenisch-Schule zeigt sich beim Tag der offenen Tür

+
Die neuen Kollegen René Bitschnau, Faisal Khosti und Daniel Ragusa (von links) haben leckere Würstchen gegrillt.

Fechenheim (sh) – Mit musikalischen Leckerbissen der Schulband School of Rock startete der Tag der offenen Tür der Konrad-Haenisch-Schule.

Nur begleitet von den rhythmischen Klängen eines Cajon, sangen die mutigen Bandmitglieder im Lichthof des Hauptgebäudes „All about that Bass“ und „Survivor“ und bekamen für ihre tolle Darbietung dicken Applaus. Im Anschluss konnten sich die zahlreichen Besucher ein gutes Bild davon machen, welche Schwerpunkte die Schule neben Musik noch zu bieten hat. Die verbundene Grund-, Haupt- und Realschule wird derzeit von 675 Schülern besucht – fast 600 von ihnen gehen in die Sekundarstufe. Schulleiterin Birgid Frenkel-Brandt führte die Angebote der „Schule im Grünen“, wie die Konrad-Haenisch-Schule aufgrund ihrer Lage in Fechenheims Norden auch genannt wird, ins Feld.

Dazu gehören unter anderem die verlässlichen Öffnungszeiten für die Jahrgänge fünf und sechs von 7.50 bis 15.30 Uhr, ein vielfältiges Angebot an AGs, ein Ganztagsangebot sowie bilingualer Unterricht ab der achten Klasse, Bibliotheksstunden, Prüfungsvorbereitungen, Unterricht am Computer, Berufsorientierung und außerdem Sportangebote mit Schwimmunterricht im Gartenbad und einer Kooperation mit der Fabriksporthalle an der Wächtersbacher Straße. „Unser Ziel ist es, die Stärken der Schüler zu fördern, sodass die Mädchen und Jungen als starke Persönlichkeiten die Schule verlassen können“, sagte Frenkel-Brandt.

Beim Tag der offenen Tür gab es dann zahlreiche Präsentationen. Darunter Laubsägearbeiten, naturwissenschaftliche Experimente, Quizze zu Erdkunde, Sport, Gesundheit und Geschichte, eine Kunstausstellung und auch Musikinstrumente konnten entdeckt werden. Zudem informierten die Nachmittagsbetreuung, die Schulsozialarbeit und die Bildungspaten Fechenheim über ihre Arbeit.

Natürlich musste niemand die Schule hungrig erkunden. Für die Besucher stand die Cafeteria des Schulelternbeirats und des Fördervereins „Konny“ bereit. Außerdem gab es Würstchen vom Grill, zubereitet von drei ganz neuen Kollegen der Konrad-Haensich-Schule. Faisal Khosti unterrichtet in der Sekundarstufe Mathematik und hilft im „Trainingsraum“ – einem Raum für eigenverantwortliches Denken – Schülern, die den Unterricht stören, über ihr Verhalten nachzudenken. René Bitschnau leistet an der Grundschule unterrichtsbegleitende Unterstützung (Ubus). Zu seinen Aufgaben gehört beispielsweise, die Klassen bei Ausflügen zu begleiten oder das leiten von AGs und Projekten zu sozialem Lernen. Dritter im Bunde ist Daniel Ragusa, der Lehrer im Vorbereitungsdienst (LIV) ist und an der Grundschule Mathematik und Englisch (ab der dritten Klasse) unterrichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare