Die ganze Ehe eine Farce

Interkulturelle Bühne inszeniert „Offene Zweierbeziehung“

+
Ein Prosit: Noch proben die Schauspieler fleißig für die Komödie, die Ende des Monats Premiere feiert.

Bornheim (red) – Mit „Offene Zweierbeziehung“ inszeniert die Interkulturelle Bühne im April und Mai eine der meistgespielten Komödien. Die Farce von Literaturnobelpreisträger Dario Fo kommt unter der Regie von Yusuf Kilic in einem neuen und eigenwilligen Setting auf die Bühne.

Die Premiere ist am 26. April. Aus einer unscheinbaren und verzweifelten, weil von ihrem Ehemann freizügig betrogenen, Antonia wird im Verlauf des Stücks sukzessive eine selbstbewusste Frau. Das einstige Mauerblümchen erwärmt sich nach und nach für die Idee der Öffnung ihrer Beziehung. Ganz zum Leidwesen ihres Ehemannes, der die Vorzüge einer offenen Zweierbeziehung bis dato alleine genießen durfte. Als der Ehemann schließlich erfährt, dass sich seine Frau einen Geliebten geangelt hat, der obendrein noch um einiges jünger ist als er, dreht sich die Situation um. Nachdem Antonia ihrem Göttergatten den Laufpass erteilt hat, ist sein Selbstwertgefühl so angekratzt, dass er bereit ist sich aus dem Fenster zu stürzen, um seine Frau wieder für sich zu gewinnen.

Auch wenn das Thema „Offene Zweierbeziehung“ heute auf den ersten Blick nicht mehr ganz so aktuell zu sein scheint wie in den späten 1960er Jahren, trifft das Stück von Dario Fo und Franca Rame dennoch den Puls der Zeit. Die heutige Diskussion um eine Einführung der Frauenquote oder eine gendergerechte Bezahlung ist nämlich nichts anderes als die Fortführung des Themas Emanzipation. Mit einem ausgefallenen und äußerst eigenwilligen Setting visualisiert Yusuf Killic die gespaltenen Persönlichkeiten der Protagonisten in einer Beziehung, sowie die doppelte Moral der damaligen Politik und Gesellschaft. Mit viel Witz, Charme und Humor zeigt die Aufführung die geteilten Meinungen und zwiegespaltenen politischen Diskussionen um die Rolle der Frau in unserer Gesellschaft.

Es spielen: Tatjana Rohn, Michael Kuss, Vlatka Vrbanic und Michael Scheibel. Die Premiere feiern die Schauspieler am Freitag, 26. April, im Theater in Alt Bornheim 32. Anschließend wird das Stück dort am Samstag 27. April; Samstag, 18. Mai, jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 19. Mai, um 17 Uhr aufgeführt.

Eintrittskarten können unter 069-46003741, unter 069-57809865 oder per E-Mail an info@interkulturelle-buehne.de reserviert werden. Weitere Infos stehen auf www.interkulturelle-buehne-frankfurt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare