Der Ortsbeirat 11 tagt am Montag in Seckbach

CDU: Mehr Sitzbänke gewünscht

Sitzgelegenheiten im Stadtteil steigern die Lebensqualität. Die CDU setzt sich für weitere Bänke im Ortsbezirk 11 ein. Foto: sh

Fechenheim (sh) – Der Ortsbeirat 11 – zuständig für Fechenheim, Seckbach und den Riederwald – tagt am Montag, 2. Dezember, um 19. 30 Uhr im Haus der Henry und Emma Budge-Stiftung, Wilhelmshöher Straße 279, im Festsaal, zweiter Stock.

In der Bürgerfragestunde werden Vertreter des Amts für Straßenbau und Erschließung das Projekt grundhafte Erneuerung und Umgestaltung der Wilhelmshöher Straße in Seckbach vorstellen und Fragen dazu beantworten.

Außerdem wird das Gremium über Anträge der Fraktionen diskutieren und abstimmen, ob diese auf den Weg zum Magistrat gebracht werden. So haben die Fraktionen der SPD, CDU,

Linke, Grüne und FDP einen Antrag formuliert, in dem sie vom Magistrat Auskunft über die Sicherheitsstandards in städtischen Kitas zu geben. „Nach dem tragischen Todesfall eines kleinen Jungens in der Kita Kiz 94 besteht dringender Handlungsbedarf für alle Frankfurter Kitas, um weitere gleich gelagerte Unfälle zu verhindern“, sagen die Fraktionen.

Die SPD-Fraktion regt in ihrem Antrag den Magistrat an, den Bürgersteig am Burglehen zur Starkenburger Straße hin mit einem flachen Bordstein weiterzuführen und den blockierenden Parkplatz zu entfernen. „Wenn sich Fußgänger auf der östlichen Seite der Starkenburger Straße befinden, hört auf dem Linneplatz abrupt der Bürgersteig auf und endet in einem Parkplatz mit hohem Bordstein. Es ist unmöglich, dort mit einem Rollstuhl oder Kinderwagen weiterzulaufen“, argumentieren die Sozialdemokraten. „Zur Sicherheit der Fußgänger, Passanten mit Kinderwagen und besonders für Kinder ist es wünschenswert, den Bordstein abzuflachen und den Parkplatz entfallen zu lassen, damit alle sicher und einfach weiter geradeaus laufen können und nicht auf die Straße ausweichen müssen“, schlagen die Sozialdemokraten vor. Die CDU regt in einem Antrag an, dass über das Programm der Stadtverordnetenversammlung „Sitzbänke – ausgeruht mobil“ auch in den Stadtteilen des Ortsbezirks 11 weitere Sitzgelegenheiten geschaffen werden. Vor allem wird eine zusätzliche Sitzbank im Riederwald, Motzstraße 16, gewünscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare